Studie offenbart Wertverlust bei Elektroautos

Studie offenbart Wertverlust bei Elektroautos Bilder

Copyright: auto.de

Das Gebrauchtwagen gegenüber Neufahrzeugen an Wert verlieren, ist  nichts neues. Laut einer Studie der britischen Eurotax Glass, beziffert sich der Wertverlust eines E-Autos auf satte 90% des Neupreises.

Ursache für den dramatischen Wertverfall liege, so ein Verantwortlicher der Glass-Studie, in der begrenzten Lebenserwartung der Batterien. Die teuren Energiespeicher der E-Fahrzeuge müssen rund alle acht Jahre ausgetauscht werden – eine kostspielige Angelegenheit, belaufen sich die Kosten für einen Akkutausch doch auf knapp 9.600 Euro.

Deutscher Markt

Für den deutschen Automobilmarkt liegen diesbezüglich jedoch noch keine Zahlen vor. Ab Mitte Juli sei aber auch für Deutschland mit einer entsprechenden Studie zu rechnen. 

Auto unverzichtbar

Mark Scherhag, Obermeister der Innung Mittelrhein, blickt trotz der Krise zuversichtlich in die Zukunft. „Das Auto spielt im Zusammenhang mit der Mobilität weiterhin eine unverzichtbare Rolle“, sagte er. Gerade wegen steigender Ölpreise wird als langfristige Perspektive das Elektroauto an Bedeutung gewinnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

zoom_photo