Südafrika Spezial Teil 3: Das Oldtimer-Paradies

Ein Oldtimer aus dem Hause Mercedes Bilder

Copyright: auto.de

Ein echtes Schmuckstück von Jaguar Bilder

Copyright: auto.de

Hier in Knysna ist der Verkaufsraum der Frosts Bilder

Copyright: auto.de

Ein alter Hudson Bilder

Copyright: auto.de

Endlich ist es so weit: Die Fußball WM 2010 ist da und wir können wieder mit unser Elf zittern und jubeln. Zum ersten Mal findet die FIFA-Weltmeisterschaft in Südafrika statt und darum werfen wir einen Blick auf das Land am Kap. Heute: Südafrika – das Oldtimer-Paradies.

In Europa bieten Oldtimer-Liebhaber auf Auktionen sechsstellige Summen für alte Wagen der Prestige-Marken Jaguar oder Mercedes-Benz, in Südafrika schätzt man die Klassiker neuerdings nicht mehr so. Und deshalb haben die Oldtimer-Händler Norman und Jennie Frost auch alle Hände voll zu tun. In ihrem Oldtimer-Verkaufsraum in der Lagunenstadt Knysna haben sich beachtliche Modelle angesammelt, die man in Europa kaum bekommen würde.

[foto id=“298546″ size=“small“ position=“left“]Echte Schmuckstücke zum Verkauf

So hatten die Frost Brothers unter anderem einen über 70 Jahre alten fahrtüchtigen Hudson Essex-Terraplane im Angebot – ein Wagen, den normalerweise niemand einfach so verkaufen würde. Aber in Südafrika findet derzeit ein Generationenwechsel statt. Die jungen Autofahrer bevorzugen eher Modelle aus den 60er und 70er Jahren oder kaufen sich gleich einen Neuwagen. Deshalb kommt der geliebte Schlitten von Uropa auch einfach mal so in den Verkauf.

[foto id=“298544″ size=“small“ position=“right“]Käufer aus aller Welt

Da die Frost Brothers sich mittlerweile einen Namen gemacht haben, verkaufen sie ihre alten Schlitten an Oldtimer-Liebhaber aus aller Welt. Viele ihrer Kunden sind auch Sammler aus Deutschland, die immer wieder ins verschlafene Knysna kommen, um nach neuen Schmuckstücken zu suchen. Die Autos werden im Falle eines Kaufs für 2.000 Euro nach Europa geschifft.

[foto id=“298545″ size=“small“ position=“left“]Bestes Klima für Oldtimer

Stellt sich die Frage: Wenn die Südafriker nicht mehr so heiß auf Oldtimer sind, wieso wandern die Brüder dann nicht nach Europa aus? Die Frosts wollen in Südafrika bleiben, weil sie der Überzeugung sind, dass sie vor allem dort Oldtimer in richtig gutem Zustand finden. Einer der wichtigsten Gründe ist, dass das südafrikanische Klima perfekt ist für alte Wagen. Dadurch, dass es in dem Land kaum regnet oder hagelt, eigentlich nie schneit, aber die Sonne an 300 Tagen im Jahr scheint, strahlen die Oldies auch noch nach 70 Jahren.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo