Supersportlerin Aprilia RSV R ab Oktober erhältlich

Supersportlerin Aprilia RSV R ab Oktober erhältlich Bilder

Copyright: auto.de

Supersportlerin Aprilia RSV R ab Oktober erhältlich - Bild 2 Bilder

Copyright: auto.de

Supersportlerin Aprilia RSV R ab Oktober erhältlich - Bild 1 Bilder

Copyright: auto.de

Mit der RSV4 R bietet der Motorradhersteller Aprilia ab Ende Oktober eine Supersportlerin mit Rennsport-Technologie zum Preis von 15 550 Euro an. Angetrieben wird das Bike von dem kompakten V4-Motor mit 1 000 ccm Hubraum und einer Leistung von 132 kW/180 PS.

Das elektronische Motormanagement ist mit Ride-by-Wire-Technologie und je zwei Einspritzventilen pro Zylinder sowie rennsporttauglichen Fahrwerkskomponenten mit Dämpferelementen ausgestattet. [foto id=“107793″ size=“small“ position=“right“]

Die Sportlerin

Entwickelt wurde die Sportlerin auf der Rennstreck, was sich unter anderem am Fahrwerk mit seinem Rahmen und der Hinterradschwinge aus Aluminium zeigen soll. Es ist mit der gleichen Konstruktionstechnik gefertigt wie das der Werksrennmaschinen.

Gussteile mit unterschiedlich großen Wandstärken sind mit Pressformteilen verschweißt und sollen für optimale Festigkeit und Flexibilität bei möglichst geringem Gewicht sorgen. Die einteiligen Brembo-Bremszangen mit radialer Verschraubung dürften in Verbindung mit dem Radial-Hauptbremszylinder jedem Bremsmanöver gewachsen sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo