Suzuki

Suzuki weiterhin Marktführer in Indien
Suzuki weiterhin Marktführer in Indien Bilder

Copyright: auto.de

Mit 1 063 599 Neuzulassungen im Jahr 2012 konnte der indische Klein- und Kleinstwagenspezialist Maruti Suzuki India Limited (MSIL) die Erfolgsgeschichte von Suzuki in Indien fortschreiben. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der verkauften Pkw auf dem indischen Zukunftsmarkt um 6,6 Prozent. Damit bleibt Maruti Suzuki unangefochtener Marktführer in Indien.

Den Löwenanteil auf dem indischen Markt machen die Kleinstwagen Maruti 800, Alto, A-star und Wagon R mit 450 698 Einheiten aus, gefolgt von den Kompaktwagen Swift, Zen Estilo und Ritz, die mit einem Absatz von 262 975 Fahrzeugen zu Buche stehen. Die Superkompaktklasse (Swift DZire) macht 154 273 Verkäufe aus. In der Kategorie der Personenfahrzeuge folgen der SX4 Sedan (10 069) sowie der Kizashi (257). Unter den Vans punkten der Omni und der Eeco mit 122 684 zugelassenen Modellen. Das in Deutschland geschätzte Offroad-Talent Grand Vitara bringt in seiner Klasse zusammen mit den Modellen Ertiga und Gypsy 62 643 Einheiten zustande.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo