SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS
SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

SYM GTS 300: Taiwan-Roller jetzt mit ABS Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

Klein, wendig und flott unterwegs: Noch keine zwei Jahre ist der Motorroller SYM GTS 300 auf dem Markt, doch das Gefährt aus Taiwan hat längst ein treue Fan-Gemeinde erobert. Das verwundert kaum, schließlich hat er mit seinen vielseitigen Qualitäten das Anspruchsprofil an einen Midi-Tourer weitgehend bedient – mit einem kleinen Schönheitsfehler: Dem GTS fehlte einzig ein ABS, um das Paket komplett zu machen. Doch die asiatischen Fahrzeugbauer haben reagiert und ein hochmodernes Bosch-ABS implantiert. Und nun heißt der sympathische Asiat „SYM GTS 300i ABS“.

An der gelungenen Technik-Basis[foto id=“504314″ size=“small“ position=“right“] hat SYM nichts verändert: Der moderne Vierventilsingle mit 278 ccm Hubraum hängt sauber am Gas und liefert seine maximal 29 PS sehr harmonisch über einen breiten Drehzahlbereich ab. Mit dieser Charakteristik wird der 300er zwar nicht zum Ampelsprinter – obwohl er hier kaum einem Duell aus dem Wege zu gehen braucht – wohl aber einen Durchzugs-King: Egal, bei welcher Geschwindigkeit der Gashahn gespannt wird, der GTS liefert immer Schub, selbst bei Tacho 120 auf der Autobahn. Dort sind echte 135 km/h möglich, womit der 300er auch Ausflüge auf die linke Spur nicht zu scheuen braucht. Dass dabei der Tacho mit einer Anzeige von rund 150 km/h kräftig übertreibt, verzeihen wir ihm gerne.

Eine weitere Stärke des SYM ist seine Unkompliziertheit. Der GTS empfängt seinen Piloten in einem sehr integrativen Umfeld, das ihn relativ nah und aktiv am Lenker platziert. Zwar fällt der Abstand von Trittbrett und Sitzbank recht knapp aus, was die[foto id=“504315″ size=“small“ position=“left“] Haltung etwas kompakt macht, doch dafür fühlt sich der Fahrer auf Anhieb heimisch. Der Roller setzt kleinste Lenkbefehle durch Gewichtsverlagerung sauber um und lässt sich ohne Mühe zum Richtungswechsel oder freudvollen Kurventanz bewegen.

Die moderaten Reifendimensionen von 14 Zoll vorn und kleinem 13 Zoll Rad hinten sorgen für stabile Fahreigenschaften bei neutralem Einlenkverhalten. Für den richtigen Kompromiss aus Agilität und Stabilität ist auch die gelungene Gewichtsverteilung und Fahrwerksabstimmung verantwortlich. Dabei kann der Federungskomfort den hohen Ansprüchen von Tourenfahrern vollauf genügen, Telegabel wie Federbein arbeiten sensibel und schluckfreudig. Die guten Dämpfungsreserven werden nur von abgesunkenen Kanaldeckeln aufgefressen, die der Besatzung dann ins Mark fahren.

Das hohe Potenzial der Antriebsquelle und die Dynamik des Fahrwerks werden aber erst durch den nun verbauten Blockierverhinderer so richtig nutzbar. Im normalen Fahrbetrieb agiert das System äußerst zurückhaltend und unauffällig, die meisten der Bremsvorgänge meistert die Zweischeiben-Kombibremsanlage ohne die regelnde Hilfe des Systems. Bei der integriert ausgeführten Bremsanlage aktiviert der linke Bremshebel beide Scheibenbremsen, der rechte wirkt nur vorn.[foto id=“504316″ size=“small“ position=“right“] Werden beide provozierend heftig betätigt, markiert ein sanftes Pulsieren in den Hebeln den Einsatz des ABS, verbunden mit einem leichten Verwinden der Telegabel – hier wird die Kraft infolge der Mono-Bremsscheibe nur einseitig eingeleitet. Die Effektivität liegt auf hohem Niveau, und auch an der Dosierbarkeit gibt’s nicht viel auszusetzen – maximale Verzögerungen sind jedenfalls jederzeit gefahrlos möglich.

Entsprechend seinem touristischen Anspruch hat der GTS der reiselustigen Klientel einen richtig guten Windschutz hinter der ungewöhnlich hohen Scheibe zu bieten, die dafür nicht verstellbar ausgeführt ist. Bei Vollgas auf der Autobahn gerät diese indes bisweilen in Schwingung, der schützenden Wirkung tut das jedoch keinen Abbruch. Voll tourentauglich ist auch das extrem lange beleuchtete Staufach unter der Sitzbank geraten, das je einem Integral- und Jethelm Platz bietet.

Und der Taiwan-Roller präsentiert bei der Ausstattung ohnehin das bekannt üppige Niveau. Angefangen bei der Wegfahrsperre unter der Sitzbank über die zusätzliche Sitzbankentriegelung vom Lenker aus – dadurch kann das Staufach auch bei laufendem Motor geöffnet werden – bis zum kleinen Handschuhfach im Bug, das die 12-V-Bordsteckdose und einen USB-Anschluss beherbergt. Nebelscheinwerfer lassen sich auf Tastendruck zuschalten, ebenso die Warnblinkanlage. In den großen einklappbaren Spiegeln lässt sich der rückwärtige Verkehr bestens beobachten. Dazu kommen ein europäisch orientiertes Design, das leuchtstarke, in die Spiegel integrierte LED-Blinker, ein LED-Tagfahrlicht und aggressive Doppelscheinwerfer umfasst.

Doch das Beste kommt wie immer zum Schluss: SYM beweist mit dem GTS, dass ein ABS nicht überteuert sein muss: Mit 5 199 Euro kostet der neue 300er gerade mal 300 Euro mehr als die ABS-lose Version des letzten Jahres.

SYM GTS 300i ABS

Automatikroller mit flüssigkeitsgekühltem Einzylinder-Viertakt-Motor, vier Ventile, ohc
Hubraum: Hubraum 278 ccm
Bohrung x Hub: 75,0 x 63,0 mm
max. Leistung: 21 kW/ 29 PS bei 8000/min
max. Drehmoment: 27,4 Nm bei 6500/min
elektronische Kraftstoffeinspritzung, geregelter Katalysator, CVT-Automatikgetriebe, Stahlrohr-Rahmen, Telegabel, Triebsatzschwinge mit zwei Federbeinen, je eine Scheibenbremse vorn und hinten, ABS
Reifen vorn: 120/70-14
Reifen hinten: 140/60-13
Sitzhöhe: 760 mm
Tankinhalt: 12,0 Liter
Leergewicht: 198 kg
Zuladung: 170 kg,
Preis: 5.199 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3.

Neue Bilder: Audi A3 Limousine Erlkönig

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Ludwig Heinzlmeier

März 18, 2016 um 9:23 am Uhr

Habe beim 300i Evo lediglich die Sicht der Spiegel nach hinten zu monieren,sind nicht optimal!!

Comments are closed.

zoom_photo