Taxi-Apps

Taxi-Apps im Aufwind
auto.de Bilder

Copyright: ADAC

Apps wie mytaxi, Taxi.de oder Taxi.eu werden in Deutschland immer bekannter: Jeder dritte Verbraucher kennt mindestens eine der untersuchten Taxi-Apps.

Und 28 Prozent der Taxi-Kunden nutzen Taxi-Apps auch praktisch, so eine Umfrage von mytaxi. „Eine Taxi-App gehört für viele Menschen zu den unverzichtbaren Apps auf ihrem Smartphone. Wer einmal erlebt hat, wie schnell und einfach die Taxibestellung und Bezahlung per App funktioniert, bleibt in der Regel dabei“, so mytaxi-Chef Andrew Pinnington.

Entscheidend für die Nutzung einer speziellen Taxi-App ist für 85 Prozent der Nutzer deren Funktionalität. Das Tempo bei der Bestellung (69 Prozent), Infos über den Fahrer wie Name, Telefonnummer und der aktuelle Standort des Fahrzeugs (55 Prozent) sind weitere wichtige Faktoren bei der Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Taxi-App. Außerdem spielen zusätzliche Services wie etwa eine automatische Taxi-Quittung per Mail (22 Prozent) und die Möglichkeit zum bargeldlosen Bezahlen per App (19 Prozent) eine Rolle.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo