Teams mit Licht in Singapur zufrieden: Fünf Mal so stark wie im Fussball-Stadion

Teams mit Licht in Singapur zufrieden: Fünf Mal so stark wie im Fussball-Stadion Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Nun ist es soweit, alle sind zufrieden und so erklären die Formel 1 Teams geschlossen, dass sie mit dem Beleuchtungssystem in Singapur zufrieden sind. Der völlig neuartige Grand Prix kann also nächsten Monat endgültig über die Bühne gehen.

Repräsentanten aller Teams waren im vergangenen Monat an der Strecke und nahmen dabei alles genau unter die Lupe. Dem Kurs, der in Singapurs Yachthafen liegt, wurde dabei einstimmig das o.k. Gegeben, das will NewsAsia wissen.

Die Arbeiten, um die Lichtsysteme anzubringen, sind in vollem Gange, denn auch für die TV-Kameras muss ausreichende Helligkeit vorherrschen, um gestochen scharfe Bilder in die Wohnzimmer der Fans zu liefern. 1500 Projektoren werden gebraucht, um den 5 Kilometer langen Straßenkurs zu beleuchten.

Die Beleuchtung wird damit etwa fünf Mal stärker sein als für gewöhnlich in einem Fussball-Stadion, Nachts. Mittlerweile sollen bereits 95 Prozent aller Tickets verkauft sein, was ausverkaufte Tribünen nahezu garantiert.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Toyota peppt den RAV4 auf

Toyota peppt den RAV4 auf

VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid

Fahrvorstellung VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid: 1,1 Liter sind möglich

zoom_photo