Telefonieren im Auto kann den Führerschein kosten
Telefonieren im Auto kann den Führerschein kosten Bilder

Copyright: Axa

Telefonieren am Steuer kann für Autofahrer nicht nur teuer werden. Wiederholungstäter können sogar den Führerschein verlieren. Das entschied jetzt das Oberlandesgericht (OLG) Hamm und wies die Rechtsbeschwerde eines Mannes zurück (Az.: 3 RBs 256/13). Der Verkehrsverstoß des Autofahrers habe mit einer bloßen Geldbuße nicht angemessen geahndet werden können, urteilten die Richter.

Ein Fahrverbot könne dagegen auch verhängt werden, wenn der Betroffene beharrlich Pflichten aus der Straßenverkehrsordnung (StVO) verletze. Das könnten auch eher geringfügige Verkehrsverstöße wie das Telefonieren während der Autofahrt sein, wenn sie wiederholt begangen würden, erklären die ARAG-Experten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Karoq.

Leichte Entscheidung: Der Skoda Karoq für nur 28476 €

Seat Ibiza.

Der Seat Ibiza als Bekenntnis zur Kleinwagenklasse

Mercedes-Benz C-Klasse.

Mercedes-Benz C-Klasse Erkönig im hohen Norden

zoom_photo