Radfahren

Tempolimit auf Radwegen?
auto.de Bilder

Copyright: pd-f/Frank-Stefan Kimmel

Viele Freizeit-Radler kennen die Situation: Bei der Fahrt auf dem Radweg rast eines der trendigen Räder mit elektrischer Tretunterstützung vorbei. Da stellt sich für viele die Frage, ob es eigentlich ein Tempolimit auf den reservierten Spuren gibt.

Nein, eine fixe Beschränkung gibt es nicht, sagt Rechtsanwalt Kay Rodegra im ARD-Morgenmagazin. Aber schalten und walten wie sie wollen, dürfen Radler auch nicht.

Denn wie im Straßenverkehr allgemein, gilt auch für Fahrradfahrer das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Das bedeutet, dass sie durch ihr Verhalten die anderen Verkehrsteilnehmer nicht gefährden dürfen. Das gilt natürlich nicht nur für Pedelecs, sondern für alle.

Sollten da sportlich Ambitionierte nicht besser auf die Straße ausweichen?

Nein, das dürfen sie nicht. Tun sie es doch, droht laut dem Anwalt eine Strafe von 20 Euro. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Bei Gruppen über 16 Personen dürfen die Radler auf die Fahrbahn ausweichen. Also nicht wundern, wenn an einer Steigung ein Rentner-Tross an einem vorbeizieht.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi RS Q8.

Audi RS Q8 Erlkönig erspäht

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

zoom_photo