Tesla Motors

Tesla Model S: Sicherheitsaktion aus der Ferne
Tesla Model S: Sicherheitsaktion aus der Ferne Bilder

Copyright: Tesla Motors

Wegen einer möglichen Überhitzung des Adapters beim Ladevorgang startet Tesla in den USA eine Sicherheitsaktion bei mehr als 29 000 Model S. Betroffen sind Elektro-Limousinen des Modelljahres 2013 mit dem Adapter NEMA 14-50 (240 Volt) Universal Mobile Connector (UMC).

In die Werkstatt müssen die Fahrzeuge laut “kfz-betrieb” aber nicht. Denn der E-Auto-Bauer aus Kalifornien erledigt das notwendige Software-Update per Internet. Und einen neuen Adapter für die Lade-Box gibt es per Post. Deutsche Tesla-Kunden betrifft die Aktion nicht. “In Deutschland sind keine Fahrzeuge betroffen, es trifft ausschließlich den amerikanischen Raum”, betonte Kathrin Schira, verantwortlich für die Tesla-Kommunikation im deutschsprachigen Raum.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Leicht tiefergelegt: Der M35i ist das neue Spitzenmodell in der X2-Baureihe.

M35i: Spitzenmodell der BMW X2-Baureihe

Mercedes-Benz ESF 2019.

Das Auto von Morgen wird zu einem sozialen Wesen

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

zoom_photo