Tesla

Tesla: Strom für 3,6 Millionen Kilometer
auto.de Bilder

Copyright: Tesla

Hier fließt die Energie in Strömen

Das kostenlose Stromtanken an Teslas „Superchargern“ bzw. Ladestationen wird fleißig genutzt. 600 Millionen Wattstunden Strom sind 2013 in die Batterien der Model S-Fahrzeuge geflossen. Das entspricht laut dem „kfz-betrieb“ 3,6 Millionen gefahrenen Kilometern beziehungsweise 380 000 Litern Benzin. Und das Netz der Schnelllade-Stationen in Europa wächst stetig. Kürzlich hat die 50. Station im südfranzösischen Narbonne den Betrieb aufgenommen. Seit August 2013 baut der kalifornische Elektro-Auto-Hersteller das Supercharger-Netz auf, das die Stromversorgung in fast allen Regionen Europas sicherstellen soll. Bereits elektrifiziert hat Tesla inzwischen die Routen von Oslo über Stockholm nach Kopenhagen, von Hamburg nach Genf und von Berlin nach Frankfurt. In Frankreich führt die Strecke von Paris bis an die Cote d’Azur.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

zoom_photo