Audi S1

Test Audi S1: Eine geballte Ladung Kraft

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

Kleines Auto, große Leistung: Dieses Rezept nennen Fans gerne "Hot Hatch". Diese Bezeichnung passt perfekt auf den S1 von Audi. Die heiße Kiste gibt nämlich im Alltagsbetrieb den knackig-sportlichen Stadtflitzer und in unlimitierten Jagdrevieren den echten Sportwagenschreck. Und beide Varianten machen ordentlich Spaß - als Sportback zu Preisen ab 31.000 Euro."S1" - bei Audi-Kennern glänzen angesichts dieser Typenbezeichnung schon vor dem Einsteigen die Augen. Sie erinnern sich an den gleichnamigen Untersatz von Drift-Künstler Walter Röhrl in den 80er Jahren. Der aktuelle Audi S1 bringt es dank seines auf dem GTI-Motor basierenden 2,0-Liter-Vierzylinderturbos auf 170 kW/231 PS bei 6.000/min, dazu liefert er stramme 370 Newtonmeter ins Sechsganggetriebe. Angesichts des S1-Leergewichts von nur 1.415 Kilo sind sehr gute Fahrleistungen keine Überraschung, sondern eine Selbstverständlichkeit: 5,9 Sekunden für den 0 bis 100-Sprint sind eine klare Ansage, die 250 km/h Spitze ebenso. Auf der Autobahn sorgt der kleine Ingolstädter immer wieder für Verwirrung, wenn er auch jenseits der 200er-Marke partout nicht zurückfällt und deutlich macht, dass da noch mehr ginge. Für eine optimale Kraftübertragung sorgt der bei Audi traditionell quattro genannte Allradantrieb. Fahrwerk und Bremsen wurden der hohen Leistung angepasst, so kommt an der Hinterachse im Prinzip die aufwändige Vierlenker-Konstruktion zum Einsatz, die in ähnlicher Form auch im A3 installiert ist. Auch die elektromechanische Lenkung wurde eigens für den S1 entwickelt, Hauptbremszylinder und Bremsscheiben wurden vergrößert. Und dann kann der Fahrer noch je nach Lust, Laune und Einsatzzweck per Drive-Select-Schalter die Motorcharakteristik verändern und die Stoßdämpfer in zwei Stufen variieren. Die in zwei Stufen abschaltbare Stabilitätskontrolle ESC sorgt bei sehr scharfer Fahrweise durch Bremseingriffe an den kurveninneren Rädern dafür, dass der Kleine nicht einen Tick flinker um die Ecke sausen kann. Alles in allem ist der S1 schlicht eine kleine Spaß- und Fahrmaschine auf hohem technischem Niveau. Fahrspaß pur - diesen Eindruck vermittelt der Mini-Sportler auf jedem Meter. Dazu klingt er auch noch sehr kräftig und kann seine geballte Kraft auch optisch gut rüberbringen - etwa mit Seitenschwellern und Spoilern, dazu im Abgang mit einem kräftigen Diffusor, den links und rechts je zwei Auspuff-Endrohre zieren. Beim Testwagen setzt sich die gelbe Lackierung bis in den grundsätzlich schwarz gestalteten Innenraum fort, etwa mit gelben Nähten an den Sitzen und an den Rückseiten der Vordersitze. Die Sitze sind nicht nur bequem, sie bieten auch reichlich Seitenhalt. Der Kofferraum mit einem Volumen von 210 Liter fasst immerhin drei Wasserkästen - oder die Garderobe für den Kurzurlaub. Klimaautomatik, CD-Radio und Drive Select sind serienmäßig, dazu gibt es das komplette Infotainment-Spektrum vom Navigationssystem bis zum Wlan-Hotspot. Dass die vielen Pferdchen des S1 auch gefüttert werden wollen, ist klar. Audi gibt als Normverbrauch 7,2 Liter an, im Test wurden schon mal Werte knapp über zehn Liter erreicht, im Schnitt waren es 9,7 Liter. Der Fünftürer kostet ab 31.000 Euro, für diese Summe bekommt der ambitionierte Fahrer einen Untersatz, der die breite Spanne zwischen Kleinwagen-mäßiger Alltagstauglichkeit und sehr sportlicher Fortbewegung auf bemerkenswert überzeugende Weise abdeckt.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Audi

Technische Daten Audi S1 Sportback

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 3,98/1,75/1,42/2,47
Kofferraumvolumen: 210 bis 860 l
Wendekreis: 10,60 m
Leergewicht: 1.415 kg
max. Zuladung: 375 kg
Tankinhalt: 45 l
Motor: 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benziner mit 170 kW/231 PS bei 6.000/min
Getriebe: manuelles Sechsganggetriebe, permanenter Allradantrieb
max. Drehmoment: 370 Nm bei 1.600/min bis 3.000/min
Beschleunigung 0-100 km/h: 5,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Verbrauch: 7,2 l Super auf 100 km
CO2-Emission: 168 g/km
Testverbrauch: 9,7 l Super auf 100 km
Preis: ab 31.000 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo