Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten
Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Test Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition: Dragster-Feeling vom Feinsten Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo Koecher — Der Radstand wie ein Auto und ’ne Bemme wie ein Truck: Das Ganze kombiniert mit einem von Harley-Davidson und Porsche gemeinsam entwickelten mächtigen 1.250 ccm V-Twin mit 90 kW/122 PS. Am Ende noch alles schön verchromt und ein Sound, dass einem die Ohren übergehen: Mehr Harley geht kaum.

Milwaukee-Blubbern …

Unser Testfahrzeug war das Editionsmodell anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der V-Rod-Baureihe. Somit liegt die gemeinsame Entwicklungsarbeit von Sportwagenhersteller Porsche und Harley-Davidson schon einige Zeit [foto id=“417602″ size=“small“ position=“right“]zurück. Dennoch hat das wassergekühlte Triebwerk mit seinen 111 Nm Drehmoment bis heute nichts von seiner Faszination und natürlich seiner Leistungsfähigkeit eingebüßt. Ja und ganz nebenbei kann man sich kaum satthören am Milwaukee-Blubbern.

Fahreindruck

Die Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition ist 2.440 mm lang. Dabei reicht der Radstand von 1.705 mm nahe an den eines Smart Fortwo mit 1.867 mm heran. Fahrfertig – also vollgetankt – bringt die V-Rod 302 kg auf die Waage. Das ist aber weniger bedenklich, sorgen die Sitzhöhe von 675 mm und der niedrige Schwerpunkt für guten Geradeauslauf und sicheres Handling der Maschine. Überraschend war zudem die Wendigkeit des Bikes. Wenn auch Kurvenräubern mit dem Editionsmodell kaum Thema ist, so liegen ihre Stärken im Cruisen. Und das in seiner edelsten Form.[foto id=“417603″ size=“small“ position=“left“]

Dabei sind selbst längere Abschnitte etwa über die Autobahn mühelos zu stemmen. Hat man sich an die weit vorn liegenden Fußrasten gewöhnt, dauert es nicht lange, und das Stadium des Genusses mit all seinen Facetten stellt sich ein. So zaubert der Anzug der V-Rod bei jedem beherzten Impuls, der über den Gasdrehgriff zum Triebwerk gesendet wird, ein kleines Lächeln ins Gesicht. Dafür verantwortlich ist neben dem mächtigen Vortrieb des wassergekühlten 60 Grad Revolution V-Twin der Sound des Aggregats, dessen zwei Zylinder im Straight-Shot mit verchromten Auspuffrohren und verchromten Hitzeschild münden.

Absolut langstreckentauglich erlebten wir das Gestühl der Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition. Es hat etwas vom heimischen Lieblingssessel. Übersicht während des Betriebs der Maschine liefert das dreigeteilte Cockpit mit Drehzahlmesser links, der Geschwindigkeitsanzeige in der Mitte und der rechts angeordneten Kraftstoffanzeige. Alle elektronischen Anzeigen sind klassisch analog ausgeführt. Neben Informationen über die [foto id=“417604″ size=“small“ position=“right“]Geschwindigkeit bietet das Zentralinstrument zusätzlich Gesamt- und Tageskilometerzähler, Uhr, Kraftstoffstandanzeige mit Warnanzeige und Restreichweitenanzeige bei geringem Kraftstoffstand, Motordiagnoseanzeige, Öldruckkontrollleuchte und LED-Kontrollleuchten wie Blinker, Fernlicht und Leerlauf.

Zur Ausstattung der V-Rod gehört zudem Antiblockiersystem ABS und ein Security System mit Wegfahrsperre und Diebstahlwarnanlage. Komfortzuwachs liefert das auch in der V-Rod verbaute automatisch abschaltende Blinklicht.

Fazit

Selbst für diejenigen, für die Harley-Davidson nicht vielmehr als ein Name ist, wird das Editionsmodell der V-Rod Baureihe zum Hingucker. Und das liegt zum einen am sonoren Grummeln des V-Twin, zum anderen an der [foto id=“417605″ size=“small“ position=“left“]imposanten Erscheinung und natürlich dem Glamourfaktor des reich verchromten Jubiläumsmodells. Für Selbstfahrer indes ist es das Gesamtpaket V-Rod sowie die Nähe des Fahrzeugkonzepts zu Dragster-Maschinen, was die Faszination ausmacht.

auto.de bewertet Fahreigenschaften, Handling und Verarbeitung der Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition mit Sehr Gut. Der von uns ermittelte Verbrauch pegelte sich bei 6,5 l/100 km ein. Damit bietet das Sondermodell kein herausragendes, aber ein doch angemessenes Ergebnis.

Einziger Wermutstropfen dürfte der Preis sein. Für das Sondermodell ruft Harley-Davidson inklusive VRSC-Modell-Aufschlag 18.435 Euro auf.

 


Bewertung –
Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition


Auftritt (Exterieur) 1,0
Cockpit 1,0
Fahrbetrieb 1,0
Verbrauch 2,0
   
Kosten pro Jahr*  
   
Anschaffungspreis Testfahrzeug 18.435,00 Euro
Kraftstoffkosten** 877,89 Euro
Steuern 69,00 Euro
Wertverlust 3.687,00 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
4.633,89 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:  
1,3
   

*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer (bei Zulassung März bis November), errechnetem Wertverlust (20 Prozent p. a. —  Wertverlust herstellerabhängig)
**Kraftstoffkosten bei 1,50 Euro/Liter Superbenzin und einer jährlichen Laufleistung von 9.000 Kilometern
***Steuerbetrag bei Zulassung März bis November

 

Harley-Davidson V-Rod 10th Anniversary Edition
   
Länge: 2.440 mm
Sitzhöhe: 675 mm
Gewicht (fahrfertig): 302 kg
Radstand: 1.705 mm
Tankinhalt: 18,9 l
   
Motor: wassergekühlter 60 Grad Revolution V-Twin
Hubraum: 1.250 ccm
Leistung: 90 kW/122 PS
Drehmoment: 111 Nm bei 7.250 Umdrehungen pro Minute
Antrieb (Sekundär): Zahnriemen
Abgasanlage: Straight-Shot mit verchromten Auspuffrohren und verchromten Hitzeschild
   
Räder: Fünfspeichen Aluräder
Reifen vorn: 120/70ZR-19 60W
Reifen hinten: 240/40R-18 79V
Bremsen: Vierkolbenbremssättel vorn und hinten
   
Preis: ab 17.945 Euro zzgl. 490 Euro für VRSC-Modelle

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo