Seat Alhambra

Test Seat Alhambra: Facelift für den spanischen Sharan

auto.de Bilder

Copyright: Seat

auto.de Bilder

Copyright: Seat

auto.de Bilder

Copyright: Seat

Beeindruckend ist nicht nur die Alhambra in der spanischen Stadt Granada, sondern auch der gleichnamige Van von Seat. Die Stadtburg im maurischen Stil zeugt von islamischer Baukunst. Der je nach Ausführung 1,7 Tonnen bis 1,9 Tonnen schwere Seat Alhambra überzeugt nach der jetzigen Überarbeitung auf andere Art: Mit viel Platz, neuen Motoren und überarbeitetem Design macht er eine bessere Figur denn je. „Wir haben eine sehr hohe Qualität erreicht – bei Technik, Materialien und auch beim Design“, so Klaus Ziegler, Mitglied des Vorstands der Seat S.A.

Erneuter Feinschliff

Ein gutes Raumangebot mit Platz für bis zu sieben Passagiere hatte das in Zusammenarbeit mit VW und Ford entwickelte Modell bereits bei seiner Premiere im Jahr 1995. Dieses blieb auch nach den Facelifts in den Jahren 2000 und 2004 stets erhalten. Bei der Neuauflage im Herbst 2010 war es nicht anders. Und weil den Spaniern noch ein trendiger SUV im Programm fehlt, soll der Feinschliff am familienfreundlichen Van mit bis zu sieben Sitzplätzen die Nachfrage stabilisieren oder gar ankurbeln.
auto.de

Copyright: Seat

Gestrafft Optik

Das Blechkleid hat Seat . Anders als das Bauwerk in Granada ist der Alhambra zwar schnörkellos, zeigt aber doch temperamentvoll wirkende Elemente. Ein neues Logo ziert den Wagen, die Rückleuchten strahlen mit LED-Technik. Der Zugang zum Fahrzeug erfolgt nun auf Wunsch schlüssellos. Praktisch: Die seitlichen Schiebetüren öffnen nach Zug an den Klinken elektrisch betrieben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo