Offroadmodell

Tiguan mit Abenteuerlust
auto.de Bilder

Copyright: Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Volkswagen

SUV sind keine echten Geländewagen, sondern für Stadtmenschen und deren Shoppingtour gebaut – so lautet eines der gängigsten Vorurteile gegenüber der beliebten Fahrzeugsparte. Dass ein SUV auch Waldschrat sein kann, will VW mit dem Tiguan Offroad beweisen.

Serienmäßig mit Allradantrieb 4Motion sowie 4Motion Active Control

Der Tiguan Offroad fährt dafür beispielsweise mit einer neu gestalteten Front vor, die nicht nur robust aussieht, sondern auch einen größeren Böschungswinkel ermöglicht und einen integrierten Triebwerkunterschutz aufweist. Zudem sind der Allradantrieb 4Motion mit Fahrprofilauswahl sowie die 4Motion Active Control serienmäßig an Bord - der Fahrer kann zwischen den Fahrmodi "Onroad'', "Offroad'' und "Snow'' wählen. Alle Antriebs- und Assistenzsysteme passen sich dann dem jeweiligen Untergrund und der Antriebssituation an.

Zum Offroad-Paket gehören außerdem unter anderem Kunststoffbeplankungen, eine schwarze Dachreling und schwarze Außenspiegelkappen sowie 18-Zoll Leichtmetallräder "Sebring" in schwarz. Zum Start ist der Tiguan Offroad ab sofort mit dem 110 kW/150 PS TDI inklusive 7-Gang DSG und ab 40.925 Euro bestellbar. Weitere Diesel- und Benzinmotoren - alle mit 4x4 und DSG - werden folgen.

auto.de

auto.de. Copyright: Volkswagen

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Leon Cupra R ST.

Leon Cupra R ST: 300 PS und Allrad zum Abschied

Opel Zafira Life.

Der Opel Zafira Life kann ab sofort bestellt werden

Mazda rüstet den CX-5 auf

Mazda rüstet den CX-5 auf

zoom_photo