Lexus

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Tokyo 2013: Lexus zeigt Sportcoupé auf IS-Basis Bilder

Copyright: auto.de

Auf der Tokyo Motor Show (- 1.12.2013) präsentiert Lexus als Weltpremiere das neue serienreife Sportcoupé RC. Auch wenn das neue Sportcoupé auf der Plattform des IS basiert, ist es kein zweitüriges Derivat einer bestehenden Modellreihe, sondern ein eigenständiges Modell. Schon in den Abmessungen unterscheidet es sich sowohl vom GS als auch vom IS.

Das 4,70 Meter lange Coupé gibt es mit einem 3,5-Liter-V6-Benzinmotor, der an ein Acht-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt ist, sowie mit einem Hybridantrieb, dessen Basis ein 2,5-Liter-Benziner bildet. Der 3,5-Liter-V6-Benzinmotor entwickelt eine Leistung von 234 kW / 318 PS bei 6400 Umdrehungen pro Minute und ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter bei[foto id=“490487″ size=“small“ position=“right“] 4800 U/min. Die aus dem IS F übernommene Automatik mit Direktschaltfunktion erlaubt im manuellen Modus ein Herunterschalten in nur 0,2 Sekunden.

Eine neue Interpretation des markentypischen Diabolo-Kühlergrills verleiht dem Lexus RC eine markante Optik. Im Vergleich zum IS ist das Sportcoupé 30 mm breiter und 35 mm flacher und verfügt über einen um 70 mm kürzeren Radstand. Das Scheinwerferdesign greift das Lexus typische L-förmige Motiv auf, das sich auch an den Rückleuchten wiederfindet. In der Fahrerkabine bestimmen kontrastierenden Farben und Materialien sowie hochwertige Echtholzeinlagen das Bild. Die vier Sitze sind in einer Integralschaum-Methode hergestellt, die auf optimalen Komfort und Seitenhalt ausgelegt ist.

Zu den neuen Technologien an Bord des Lexus RC zählen eine Weiterentwicklung des Totwinkel-Assistenten, der nun auch Fahrzeuge erkennt, die sich schneller und aus größerer Entfernung nähern, sowie das neue Remote Touch Interface (RTI) in der Mittelkonsole zur Bedienung des Audio- und Navigationssystems.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo