Radar für Lkw

Totwinkel-Warner für abbiegende Lkw – Lebensretter für Fußgänger und Radfahrer

Mercedes hat einen Totwinkel-Warner für Lkw entwickelt Bilder

Copyright: Daimler

Einen Totwinkel-Assistent für abbiegende Lkw hat nun die Nutzfahrzeug-Abteilung von Mercedes entwickelt. Dabei beobachtet ein Radarsensor vor der Hinterachse den kompletten Bereich neben dem Sattelzug. Halten sich dort Fahrzeuge oder Personen auf, wird der Lkw-Fahrer über ein Licht an der A-Säule gewarnt. Wird der Blinker gesetzt oder das Lenkrad in die betreffende Richtung eingeschlagen, erfolgt zusätzlich eine akustische Warnung.

Funktioniert auch als Spurwechsel-Warner

Außer anderen Verkehrsteilnehmern kann der Radar auch feste Hindernisse wie Ampeln oder Laternenpfähle erkennen. Droht der Auflieger bei der Kurvenfahrt mit diesen zu kollidieren, macht das System den Fahrer ebenfalls darauf aufmerksam. Bei höheren Geschwindigkeiten, etwa auf der Autobahn, fungiert der Assistent zusätzlich als Spurwechsel-Warner. Die nun erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Technik geht zunächst in die Serienentwicklung und soll in den nächsten Jahren für Fernverkehrs-Lkw ab 12 Tonnen verfügbar sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS Facelift 003

Mercedes-Maybach GLS Facelift

Volkswagen ID. Aero: Die Limousine wird elektrisch

Volkswagen ID. Aero: Die Limousine wird elektrisch

Honda Civic e-HEV

Fahrbericht Honda Civic e-HEV: Viel elektrisch unterwegs

zoom_photo