Genf 2019

Toyota Aygo erhält fruchtige Sonderedition
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 (7. bis 17. März) feiert ein Sondermodell des Toyota Aygo Weltpremiere. Der auffällige Aygo X-Cite ist in der Farbe „Mandarine“ lackiert und verfügt über ein schwarzes Dach. Die Außenspiegelkappen und der Frontspoiler-Einsatz sind ebenfalls in schwarz gehalten. Zu der orange-schwarzen Zweifarben-Lackierung sind die hinteren Scheiben abgedunkelt. Der Aygo X-Cite steht auf schwarzglänzenden 15-Zoll-Aluminium-Rädern im Zehn-Speichen-Design.

Stylisches Sondermodell mit umfangreicher Serienausstattung

Innen gibt es ebenfalls schwarz glänzende Oberflächen an Mittelkonsole und Armaturentafel, eine Chromeinfassung am Schalthebel sowie Manhattan-Stoffsitze. Farbakzente in Mandarine finden sich außerdem an den seitlichen Lüftungsdüsen und an den Fußmatten.

Zusätzlich zu den exklusiven Design-Merkmalen innen und außen verfügt das Sondermodell über eine umfangreiche Serienausstattung. Diese umfasst unter anderem Nebelscheinwerfer, eine Klimaanlage, einen höhenverstellbaren Fahrersitz und einen einstellbaren Geschwindigkeitsbegrenzer. Zum serienmäßigen Multimedia-System gehören ein 7-Zoll-Display, Bedientasten am Lenkrad, eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto sowie eine Rückfahrkamera. Auch die Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme sind optional erhältlich.

Der Dual VVT-i Dreizylinder-Motor entwickelt 72 PS bei 6000 U/min und 93 Newtonmeter Drehmoment bei 4400 U/min. Der Sprint von Null auf 100 km/h erfolgt in 13,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 160 km/h erreicht. Toyota gibt den Verbrauch mit 4,1 Litern Benzin an.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo