Toyota

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör
Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Prius-Styling und -Zubehör Bilder

Copyright: hersteller

Toyota hat für den Prius zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten im Angebot. Eine Chromleiste ziert für 85 Euro beispielsweise das Heck des Prius, passende Pendants für die Fahrzeugseite sind für 185 Euro erhältlich. Hinzukommen auf Wunsch elegante Einstiegsleisten. Zum Preis von 52 Euro je Satz gibt es zweifarbige Aluminium-Leisten und bläulich illuminierte Leisten für 315 Euro je Satz. Wahlweise sind schwarze oder silberne 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ab 123 Euro und Chromumrandungen für die Nebelscheinwerfer (85 Euro) erhältlich.

Windabweiser für die vorderen und hinteren Seitenfenster sichern eine optimale Belüftung des Innenraums. Der Preis beträgt 145 Euro je Satz. Ein vertikales Gepäcknetz ist zu Preisen ab 48 Euro erhältlich.

Transparente Schutzfolie (48 Euro) oder die Edelstahlleiste (98 Euro) für die Ladekante sind ebenso zu bekommen – sie verhindern Kratzer beim Beladen und dienen letztlich dem[foto id=“475609″ size=“small“ position=“left“] Werterhalt. Auch die vorderen Türgriffe können für neun Euro mit einer Schutzfolie ausgestattet werden. Velours-Fußmatten mit dem Prius Logo bietet Toyota für 65 Euro an.

Außerdem gibt es neue Thule-Dachboxen in verschiedenen Ausführungen und Größen. Die Dachbox 200 verfügt über ein Ladevolumen von 410 Litern. Der abgesenkte Boden minimiert den Luftwiderstand und verringert Fahrgeräusche und Vibrationen, die beidseitige Öffnung vereinfacht das Beladen. Der Preis beträgt 355 Euro. Wer mehr Platz benötigt, kann für 390 Euro respektive 510 Euro eine größere Box mit 420 Liter oder 460 Liter Ladevolumen wählen.

Zu Preisen ab 58 Euro stehen verschiedene Dachträger zur Wahl. Voraussetzung aller Dachaufbauten ist das für 180 Euro erhältliche Grundsystem. Einfacher gelingt die Beladung des integrierten Heckfahrradträgers. Ausziehbare Felgenhalter und Rückleuchten ermöglichen den Transport von Rädern mit großem Radstand. Die maximale Zuladung des 819 Euro teuren Trägers beläuft sich auf 35,5 Kilogramm.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo