Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart
Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet Proace-Zubehör zum Marktstart Bilder

Copyright: hersteller

Toyota bietet für den Proace zum Marktstart am 14. September 2013 erstes Zubehör. Für den Laderaum offeriert Toyota zahlreiche praktische Details. Neben einer Geräuschdämmunterlage für den Boden (ca. 108 Euro netto) ist für jede Fahrzeugkonfiguration ein geeigneter Laderaumboden im Angebot.

Hier beginnen die Preise bei 332 Euro. Große Auswahl gibt es auch bei den HDF-Verkleidungen für Wand und Dach. Verschiedene Teile können miteinander kombiniert und der Laderaum bedürfnisgerecht ausgekleidet werden. Im Programm sind auch Fenster-Schutzgitter aus 1,5 Millimeter Stahl, die zum Reinigen entfernt werden können (ab 189 Euro).

Für den Transport weiterer Güter sind eine Dachgalerie aus Stahl (517 Euro) und ein Aluminium-Gepäckkorb (1004 Euro) verfügbar. Trittplatten zum Erreichen der Dachgalerie kosten ab 147 Euro, die Preise für Heckleitern beginnen bei 125 Euro. Wahlweise gibt es auch einen Dach-Grundträger, auf dem bis zu drei Querstreben installiert werden können (117 Euro). [foto id=“473771″ size=“small“ position=“right“]In Verbindung mit diesem Grundsystem hält der Toyota Vertragspartner drei verschiedene Dachboxen mit einem Ladevolumen von bis zu 460 Liter bereit (ab 298 Euro). Mit der Zugvorrichtung zu einem Preis von 184 Euro können darüber hinaus Anhänger bewegt werden. Die Einparkhilfe für das Fahrzeugheck kostet 98 Euro.

Mit dem Toyota Hotspot müssen die Insassen des Proace auch während der Autofahrt nicht auf das Internet verzichten. Hier können gleich mehrere WiFi-fähige Geräte wie Laptops und Tablets mit dem mobilen Internet im Fahrzeug verbunden werden. Das System ist für jeden Netz-Betreiber offen, erforderlich ist lediglich eine SIM-Karte. Geladen wird das System über das Stromnetz des Proace. Der per Knopfdruck ein- und ausschaltbare Hotspot ist für 269 Euro erhältlich.

Um das Innere des neuen Fahrzeug vor Verschmutzung zu schützen, bietet Toyota nicht nur Gummi-Fußmatten (ab 42 Euro), sondern auch Schonsitzbezüge aus Textil und PVC an. Ab 92 Euro sind diese für den Textilbezug eines Einzelsitzes inklusive Kopfstütze und Armlehne erhältlich. Den Berufsalltag erleichtern ein Getränkedosenhalter für 28 Euro und eine Kühl-/Heizbox mit 25 Litern Fassungsvermögen für 298 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo