Toyota

Toyota GT-86: Nummer 1 auf dem deutschen Sportwagenmarkt.

Toyota GT-86: Nummer 1 auf dem deutschen Sportwagenmarkt. Bilder

Copyright: auto.de

Die Deutschen haben scheinbar die Lust am Autokauf verloren. Im September sanken laut Kraftfahrtbundesamt die Verkaufszahlen um 10,9 Prozent gegenüber September 2011. Ganz besonders sind die Sportwagen mit einem Rückgang von 23,8 Prozent betroffen. Dennoch eroberte der Toyota GT-86 in seinem ersten Verkaufsmonat die Pole-Position bei den Sportlern.

Von den 250 082 neuen Autos, die im September auf die Straße gekommen sind, sind nur 3 036 Sportwagen. Obwohl der Marktstart des Toyota GT-86 offiziell erst am 15. September stattgefunden hat, stürmte das zweisitzige Coupé mit 147 kW/200 aus dem Stand an die Spitze der Sportauto-Charts. 635 Zulassungen sammelte der 29 990 Euro teure Japaner mit Vierzylinder-Boxer, Sechsganggetriebe und Hinterradantrieb. Damit verwies der Toyota die Coupé-Version der Mercedes E-Klasse mit 528 Zulassungen auf den zweiten Platz. Auf Rang drei schob sich die Sportwagen-Ikone Porsche 911 mit 397 Neufahrzeugen. Ein weiterer Klassiker unter den sportlichen Fahrzeugen, der neue Mercedes SL schaffte gerade 149 Zulassungen und damit Platz 7 bei den neuen Sportwagen im September.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo