Green Award 2017

Toyota: Kür zum grünen Primus

auto.de Bilder

Copyright: Toyota

Der japanische Autohersteller Toyota erhielt ein Fleißmärkchen für gutes Umwelt-Betragen: den „Green Award 2017“.

Ausgelobt wird der Preis Jahr für Jahr vom Fachmagazin „Off Road“. Die Redaktion würdigt die Vorreiterrolle des japanischen Automobilherstellers und sein Engagement für eine umweltfreundliche Mobilität. Toyota hat sich mit der Agenda „Environmental Challenge 2050“ ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele für nahezu alle Geschäftsbereiche gesetzt. So soll unter anderem der CO2-Ausstoß deutlich verringert werden. Das asiatische Unternehmen setzt hierfür auf alternative Antriebe: Mit dem ersten Toyota Prius 1997 wurde vor 20 Jahren der Hybridantrieb in der Breite etabliert. Seitdem wurden weltweit mehr als zehn Millionen Hybridfahrzeuge der Kernmarken Toyota und Lexus verkauft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo