Toyota

Toyota präsentiert Konzeptstudie Auris 2.2 D-CAT mit Power On Demand

Toyota hat seine Modell Auris 2.2 D-Cat mit Power On Demand ausgestattet. Herz der Modifikationen ist ein zweites Motorsteuerungsgerät, das die serienmäßige Maximalleistung des Auris D-CAT von 130 kW / 177 PS per Knopfdruck auf über 147 kW / 200 PS anhebt.

Das so genannte Power On Demand System lässt sich in jeder Situation per Druck auf einen im Schaltknauf integrierten Knopf aktivieren.

Aero-Kit nicht nur für die Optik

Zudem ist die Studie mit Tieferlegungsfedern, die das Fahrzeug der Straße um 30 mm näher bringen und 18-Zoll Leichtmetallfelgen im Toyota Motorsport Design mit Niederquerschnittsreifen in der Dimension 225/40/18 ausgestattet. Für eine optimierte Aerodynamik und sportliche Optik sorgen Seiten-, Front- und Heckschürze, jeweils mit dezentem Toyota Motorsport Branding, sowie ein eleganter Dachspoiler und abgedunkelte Scheiben am Fahrzeugheck. Hinzu kommt die ebenfalls mit einem Branding versehene Doppelrohr-Auspuffanlage. Im Inneren sind die bereits bekannten Aluminium-Pedale und das Sport-Lederlenkrad mit perforiertem Griffbereich zu finden.

Das Gestühl…

Extra angefertigt für den Auris 2.2 D-CAT POD wurden die Sportsitze mit zweifarbigem Lederbezug. Die Rücksitze sind mit dem gleichen Leder bespannt. Weitere Features, die vorerst der Konzeptstudie vorbehalten bleiben, sind Carbonapplikationen an der Mittelkonsole, eine Fußraumbeleuchtung, schwarze Kunststoffeinlagen am Kühlergrill und geschlitzte Bremsscheiben mit 328 mm Durchmesser an der Vorderachse.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo