Toyota

Toyota startet Auris-Produktion in England

Toyota startet Auris-Produktion in England Bilder

Copyright: auto.de

Die Produktion des neuen Toyota Auris ist jetzt im englischen Burnaston angelaufen. Ab sofort wird die Kompakt-Limousine in dem Werk nahe Nottingham in der Mitte des Landes gefertigt, die Produktion der Kombi-Variante startet im kommenden Jahr. Umgerechnet 230 Millionen Euro hat der Hersteller dafür in den Standort investiert. Neben dem Auris werden hier Limousine und Kombi des Mittelklässlers Avensis gefertigt. Für den Produktionsstart des neuen Auris hat die Marke 800 Zeitarbeiter eingestellt, die alle eine Produktionsausbildung erhalten.

Mit dem Produktionsstart der neuesten Generation des Kompaktwagens feiern die Japaner ein Jubiläum: Vor 20 Jahren hat das Werk die Produktion von Toyota-Automobilen aufgenommen. Mit Burnaston legte Toyota den Grundstein für seine Fertigung in Europa. 1989 war die Entscheidung gefallen, auf dem Kontinent für den Kontinent zu produzieren, und im Dezember 1992 rollte bereits das erste Fahrzeug vom Band. Zunächst produzierte Toyota in England das Mittelklassemodell Carina-E, das 1997 vom Avensis abgelöst wurde. Und 1993 startete die Produktion des Kompaktwagens Corolla, der 2007 im Auris seinen Nachfolger fand.

Knapp 4 000 Beschäftigte stellen an dem Standort die Kunststoffteile sowie die Karosserie und deren Anbauteile her und sorgen für die Endmontage der Fahrzeuge. Die meisten Motoren werden dabei aus dem Werk im walisischen Deeside komplett vormontiert angeliefert. Im Juni 2010 feierte die Marke die dreimillionste Einheit, die die Werkshallen verlassen hat, und bis heute rollten 3,25 Millionen Pkw aus Burnaston zum Kunden.

Und ganz gemäß dem Umweltschutzgedanken, den sich Toyota bekanntermaßen auf die Fahne geschrieben hat, werden in Burnaston 99,9 Prozent der Verpackungsmaterialien recycelt. Der Bedarf an Wasser wurde seit 1992 um 75 Prozent reduziert, das Müllaufkommen ist um 60 Prozent geschrumpft und der Energieaufwand ist um 70 Prozent zurückgegangen. Und sogar die Abwärme aus den Schornsteinen wird im Produktionsprozess wieder verwendet. Ebenso setzte Burnaston als erstes Werk in Europa wasserbasierte Lacke ein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo