Toyota

Toyota übergibt größte Postkarte der Welt
Toyota übergibt größte Postkarte der Welt Bilder

Copyright: auto.de

Toyota hat gestern (10.8.2009) die größte Postkarte der Welt an den Regierenden Bürgermeister von Berlin und Präsidenten des Organisationskomitees der Leichtathletik-WM, Klaus Wowereit, am Brandenburger Tor übergeben. Ein Juror des Guinessbuch der Rekorde konnte mit der 48,75 qm großen Postkarte einen neuen Weltrekord festhalten.

Damit wurde schon vor Beginn der 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin der erste Weltrekord aufgestellt. Während der Weltmeisterschaft ist die Postkarte vor dem Olympiastadion Berlin zu sehen.

Unter Beteiligung von tausenden Besuchern während einer Roadshow durch 60 Städte, die von Toyota als offiziellem Partner der WM und der Deutschen Post als nationalem Partner durchgeführt wurde, entstand die Riesenpostkarte. Ziel der ausgefallenen Aktion war es, mit der dreimonatigen Tour durch Deutschland das Interesse an der Leichtathletik-WM zu wecken.

Mit der Roadshow haben Toyota, die Deutsche Post und das WM-Organisationskomitee BOC außerdem auf ihre Umweltaktivitäten aufmerksam gemacht. Unter dem Motto „für die Umwelt am Start“ stellten sie die Klimaschutz-Initiative „Plant for the Planet“ vor: Schüler in Deutschland wollen bis Ende 2009 eine Million Bäume pflanzen. Toyota Deutschland ist Hauptsponsor der deutschen Initiative, die auch von der Deutschen Post DHL gefördert wird und auch vom BOC zum „Green Project“ der Leichathletik-WM gewählt wurde. Zum Abschluss der Roadshow wurden von den Unternehmen 20 000 Baumsetzlinge als Geschenk an Berliner Schüler von „Plant for the Planet“ übergeben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

zoom_photo