Toyota

Toyota zeichnet DSHS-Absolventen aus

Toyota zeichnet DSHS-Absolventen aus Bilder

Copyright: auto.de

v.l.n.r. Georg Lintel-Höping (Toyota), die Doktoranden Dr. Andreas Mierau, Dr. Evelyn Mertin, Dr. Thomas Pieper, Univ.-Prof. Dr. W. Tokarski Bilder

Copyright: auto.de

v.l.n.r. Georg Lintel-Höping (Toyota), die Diplomanden Annkatrin Kuhnert, Björn Friedrich (in Vertretung für Benjamin Stäudle), Univ.-Prof. Bilder

Copyright: auto.de

v.l.n.r. Georg Lintel-Höping (Toyota), Tobias Morat (Förderung Forschungsprojekt), Univ.-Prof. Dr. W. Tokarski Bilder

Copyright: auto.de

Toyota hat Absolventen der Deutschen Sporthochschule (DSHS) für ihre Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Der Toyota-Förder- und Wissenschaftspreis ist mit insgesamt 10 000 Euro dotiert. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal auch eine Forschungsarbeit unterstützt, die mithilfe des Preisgeldes realisiert werden soll. Ziel war es, ein Projekt zu unterstützen, das sich mit nachhaltigen Themenaspekten beschäftigt.

Preisträger des Studienjahrgangs 2009/2010 sind Annekatrin Kuhnert und Benjamin Stäudle, die für ihre Diplomarbeiten geehrt wurden. Für ihre herausragenden Promotionsarbeiten [foto id=“303271″ size=“small“ position=“left“]wurden Dr. Evelyn Mertin, Dr. Andreas Mierau und Dr. Thomas Piper ausgezeichnet.

Der erstmals vergebene Preis für ein Forschungsprojekt ging an Tobias Morat für die „Entwicklung und Evaluation eines gerätegestützten Sturzpräventionszirkels“, in dem es darum geht, durch gezieltes Training und der Förderung des Gesundheitsbewusstseins ältere Menschen dazu zu befähigen, möglichst lange ihren Alltag selbstständig zu bewältigen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo