Transport- und Logistikbranche braucht Nachwuchs
Transport- und Logistikbranche braucht Nachwuchs Bilder

Copyright:

Mit Fachkräftemangel hat die deutsche Güterverkehrs- und Logistikbranche zu kämpfen. Wegen der verhältnismäßig hohen Altersstruktur der derzeit Beschäftigten sowie aufgrund des demographischen Wandels benötigt die Branche dringend Nachwuchs. Darauf weist nun das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) in seinem zweiten Turnusbericht zur Arbeitsmarksituation in Güterverkehr und Logistik hin.

Demnach müssen die Unternehmen der Transport- und Logistikwirtschaft weiterhin ihre Ausbildungsbemühungen verstärken, zurzeit bilden noch zu wenig Betriebe aus. Ein Problem stellt allerdings die mangelnde Reife der Bewerber dar. Ihre Qualifikationen passen oftmals nicht zum Anforderungsprofil. Ein weiterer Nachteil ist die hohe Wettbewerbsintensität innerhalb der Branche, die zu steigenden psychischen und physischen Arbeitsbelastungen der Mitarbeiter führt, was den Job für manchen Bewerber unattraktiv macht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo