Triumph präsentiert Motorradbekleidung mit Raumfahrt-Technologie

Triumph präsentiert Motorradbekleidung mit Raumfahrt-Technologie Bilder

Copyright: auto.de

Triumph präsentiert Motorradbekleidung mit Raumfahrt-Technologie Bilder

Copyright: auto.de

Triumph präsentiert Motorradbekleidung mit Raumfahrt-Technologie Bilder

Copyright: auto.de

Triumph präsentiert Motorradbekleidung mit Raumfahrt-Technologie Bilder

Copyright: auto.de

Triumph präsentiert mit seiner neuen Herbst/Winter-Kollektion Motorradkleidung mit Klima regulierender Technologie von Outlast. Genutzt werden die Phase-Change-Materialien (PCM) in Jacken, Handschuhen und Socken. Das Verfahren des US-Unternehmens wurde ursprünglich für die Astronauten der NASA und die Temperaturschwankungen im All entwickelt. Phase-Change-Materialien können Wärme aufnehmen, speichern und wieder abgeben und erreichen so ein optimales Feuchtigkeits- und Temperaturmanagement bei kaltem wie warmem Wetter. Vergleichbar ist die die Outlast-Technologie mit einem Eiswürfel in einem Glas Wasser. Schmilzt er, nimmt er Wärme auf und kühlt so das Wasser, das Getränk hält länger die gewünschte Temperatur.

Die Bekleidung mit PCM-Verfahren reguliert kontinuierlich die Hauttemperatur. Überhitzt die Haut, wird die Wärme aufgenommen, kühlt die Haut ab, wird die gespeicherte Wärme wieder zurückgegeben. Der aktive Temperaturausgleich unterscheidet sich auch dadurch von anderen Produkten, die lediglich den Schweiß von der Haut abführt, dass gar nicht viel Schweiß entstehen kann, da er bereits im Vorfeld reduziert wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo