Triumph sucht Entdecker für die Explorer
Triumph sucht Entdecker für die Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph sucht Entdecker für die Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph sucht Entdecker für die Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph sucht Entdecker für die Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph veranstaltet zur Premiere der Tiger Explorer einen Wettbewerb, bei dem noch vor der Markteinführung eine exklusive Reise mit dem neuen Modell zu gewinnen ist. Unter dem Motto „Entdecker gesucht“ dürfen sich die Gewinner unmittelbar nach der Pressevorstellung der Explorer auf eine einmalige zwölftägige Tour begeben.

Die exklusive Motorradreise im Wert von über 5000 Euro beginnt am 9. März 2012 in spanischen Andalusien und führt über das Mittelmeer nach Marokko, bevor es auf einer Route vom Atlasgebirge im Norden bis an die Ausläufer [foto id=“392946″ size=“small“ position=“left“]der Sahara im Süden geht. Die Teilnehmer erhalten außerdem Motorradbekleidung aus der Triumph-Kollektion.

Organisiert wird der Wettbewerb gemeinsam mit Edelweiss, dem bekannten Veranstalter von Motorradreisen, der auch das Programm der Triumph-Adventure-Tours betreut. Teilnahmeschluss ist der 27. Januar 2012, die Gewinner des Wettbewerbs werden am 31. Januar 2012 ermittelt. Sämtliche Informationen und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Mikrosite www.triumphadventure.com.

Die Tiger ist das Flaggschiff der neuen Adventure-Reihe. Ihr Dreizylindermotor mit Kardanantrieb schöpft aus 1215 Kubikzentimetern Hubraum 100 kW / 137 PS und 121 Newtonmeter Drehmoment. Vorne rollt die Tiger explorer auf einem 19-Zoll-Rad, hinten führt eine Einarmschwinge ein 17-Zoll-Rad. Scheibe, Lenker und Sitzhöhe sind verstellbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo