TÜV Rheinland integriert neue Prüfstellen
TÜV Rheinland integriert neue Prüfstellen  Bilder

Copyright: auto.de

Auch wenn es der Name nicht vermuten lässt: TÜV Rheinland ist ein global agierendes Unternehmen, das jedes Jahr zwei Millionen Hauptuntersuchungen außerhalb Deutschlands durchführt. Nun weiten die Kölner ihr Engagement in Süddeutschland aus und integrieren das Prüfzentrum Kohl mit drei Prüfstellen in Fürth, Nürnberg und Diepersdorf.

Wichtig ist für die Mobilität der Zukunft das Angebot, Werkstätten im Hinblick auf alternativ betriebene Fahrzeuge mit Hybrid– und Elektromotoren zu zertifizieren und Fachpersonal zu schulen. „Alternative Antriebe und insbesondere das Elektroauto mit seiner Hochvolttechnologie müssen in jeder Hinsicht so sicher sein wie ein konventionelles Fahrzeug“, erklärt Thomas Aubel, Vorstand Mobilität beim TÜV Rheinland.

Zudem gibt es in Nürnberg ein neues Batterietestlabor, wo die Sicherheit von Akkus aus E- und Hybridmobilen unter anderem mit künstlichem Regen und Rüttelversuchen auf Herz und Nieren geprüft werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo