Tuning-Branche feiert Saisonauftakt am Bodensee
Besucher der Tuning WorldBodense Bilder

Copyright: auto.de

Gewinnerin der Miss Tuning Wahl 2012: Frizzi Arnold ausChemnitz Bilder

Copyright: auto.de

Show&Shine: Uwe Wolf (links) mit seinem Opel Kadett C Coupe Bilder

Copyright: auto.de

 

Friedrichshafen – Seit zehn Jahren ist die Tuning World Bodensee einer der wichtigsten Branchentreffpunkte und der Pulsgeber der Club- und Tuningszene. Im Jubiläumsjahr konnte das Rendezvous der Tuningwelt am Bodensee mit 95 300 Besuchern (2011: 87 000) aus ganz Europa, 235 Ausstellern und der Rekordzahl von 28 Weltpremieren aufwarten. Neben Sportwagen und ausgefallenen Showcars verzauberten besonders der neu eingeführte Wettbewerb European Tuning Showdown und Schauspielerin Sophia Thomalla das Messepublikum.

 

„Auf keiner anderen Automobilmesse begegnen sich automobilbegeisterte Menschen und Tuningfreunde auf Augenhöhe mit der Zubehör- und Autoindustrie“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer Messe Friedrichshafen, am Schlusstag der Tuning World Bodensee 2012. „Es war damals eine ausgezeichnete Entscheidung, neben der Tuningbranche auch den Privatiers und Clubgemeinschaften eine Plattform zu bieten.“ Vor allem durch die Einbettung der zahlreichen Clubs direkt auf dem Messegelände hat sich die Messe vom Geheimtipp 2003 zum absoluten Szene-Highlight für Branche, Tuningfans und Besucher entwickelt. Heute ist die Tuning World Bodensee Europas größte reine Tuningmesse.

 Das Messepublikum erlebte an den vier sommerlichen Veranstaltungstagen nicht nur aufregend in Szene gesetzte Fahrzeuge in unterschiedlichsten Stilrichtungen, auch die Tuningbranche mit ihren innovativen Vertretern nutzte die Messe, um im kaufkräftigen Einzugsgebiet des Bodenseeraums Neuheiten zu präsentieren. „Kurz und bündig: Es kann eigentlich nicht besser laufen. Wir sind rundum zufrieden und freuen uns über die sehr gute Resonanz auf unsere Produkte“, fasst Christof Schulte, Sales Division Manager der Firma Heinrich Eibach GmbH zusammen.

 

Auch der Geschäftsführer des Verbands der Automobil Tuner Harald Schmidtke ist von der Tuning World Bodensee überzeugt: „Positiv wie jedes Jahr. Man spürt, dass sich die Branche hier wohlfühlt. Die Besucherzahl 2012 bestätigt, dass das Konzept der Messe aufgeht und von den tuningbegeisterten Verbrauchern angenommen wird.“ Damit stimmt auch Udo Rauhe, Geschäftsführer von Raceland Rauhe überein: „Der Besucherzulauf am Wochenende war sehr gut. Die Kunden hier im Süden sind sehr nett und jeder Tag ist schön, eigentlich wie Urlaub, ganz entspannt. Wir machen gute Geschäfte.“

 Wer als Besucher auf der Tuning World Bodensee nach dem perfekten Auto-Entertainment sucht, kam bei der zehnten Ausgabe der Messe noch mehr auf seine Kosten. Der neu eingeführte European Tuning Showdown (ETS) zog das Publikum in Friedrichshafen in seinen Bann. Erstmals konnten die Messebesucher die besten Showcars Europas an einem Ort erleben. „Besucher, Teilnehmer und selbst die gewerblichen Aussteller waren sich einig: Der European Tuning Showdown ist eine Bereicherung im Show-Programm der Tuning World Bodensee“, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „Die Resonanz war so groß, dass die Halle permanent stark frequentiert wurde und die Sitzplätze nonstop die Besitzer wechselten.“ Die Tuning-[foto id=“416867″ size=“small“ position=“left“]Europameisterschaft im Show&Shine gewann Uwe Wolf mit seinem Opel Kadett C Coupe, der nun als ETS-Champion auf eine Tuning-Expedition nach Las Vegas aufbricht. Die Plätze zwei und drei belegten Viktor Illenseer (Chevrolet Impala 67er) und Robert Klinger (Opel Astra Caravan). 

 Das umfangreiche Partyprogramm wurde nicht nur auf dem Messegelände veranstaltet, sondern es ging mit zwei nahezu ausverkauften Urlaubsdampfern sogar aufs Schwäbische Meer zum Tanzen und Feiern. Großer Andrang herrschte auch bei den Auftritten von Schauspielerin Sophia Thomalla, die das Cover des aktuellen Playboys ziert sowie den Kandidatinnen zur Wahl der Miss Tuning.  [foto id=“416866″ size=“small“ position=“right“]Neue Repräsentantin der Tuning World Bodensee ist Frizzi Arnold aus Chemnitz, die nun ein Jahr lang als Markenbotschafterin der Messe auf Tuningtournee geht.Starken Besuch erlebte die Tuning World Bodensee auch in der virtuellen Welt. Mit ihren 23 415 Facebook-Fans zählt das Messe-Event zu den weltweit erfolgreichsten Social-Media-Playern in ihrem Segment. Die elfte Auflage der Tuning World Bodensee, findet vom 9. bis 12. Mai 2013 statt.

 Stimmen zur Tuning World Bodensee 2012

Harald Schmidtke, Geschäftsführer Verband der Automobil Tuner:

 

Positiv wie jedes Jahr. Man spürt, dass sich die Branche hier wohlfühlt. Die Besucherzahl 2012 bestätigt, dass das Konzept der Messe aufgeht und von den tuningbegeisterten Verbrauchern angenommen wird.“

 

Rolf Joachim Kurz, General Manager Yokohama Reifen:

 

Yokohama freut sich, dass die Tuning World Bodensee auch im zehnten Jahr einmal mehr als Zuschauermagnet eine Rekord-Besucherzahl erreicht hat. Wir sind immer wieder erstaunt, wie interessiert und fachkundig die Besucher dieser Messe uns begegnen. Wir gratulieren zu einem Riesenerfolg.“

 

Christof Schulte, Sales Division Manager Heinrich Eibach GmbH:

 

Kurz und bündig: Es kann eigentlich nicht besser laufen. Wir sind rundum zufrieden und freuen uns über die sehr gute Resonanz nach Produkten und den optimalen Standplatz hier in der Halle B5. Das Publikum ist nicht nur schaulustig sondern auch interessiert.“

 

Günter Flucht, Marketingleiter Deutschland AEZ Leichtmetallräder GmbH:

 

Der Messeauftakt in diesem Jahr war wegen der Tagesfolge viel intensiver als im letzten Jahr. Wir am Stand hier sind alle sehr zufrieden. Erstmals bespielen wir mit unserer Marke Dotz auch den Außenbereich und erzielen gerade beim jüngeren Publikum die gewünschte Popularität. Wir sind nun seit neun Jahren Aussteller auf der Tuning World Bodensee und werden auch künftig mit dabei sein, weil wir hier eine optimale Präsentationsplattform haben und einen guten Kundenzuspruch verzeichnen.“

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo