Typischer deutscher Citroën

Blonder Scheitel, Bratwurst und Fechtduelle – für die Franzosen von Citroën sind das anscheinend die typisch deutsche Tugenden. Und mit genau diesen wollen sie den neuen Citroën C5 den britischen Autofahrern schmackhaft machen.

Im neuen 90-sekündigen Kino- und TV-Spot, der leider nur im britischen Fernsehen zu sehen ist, zeigen sie den typisch deutschen Citroënfahrer: blond und glatt gescheitelt, ficht dieser im Schnee vor einem Schloss das Duell klassischer Studentenverbindungen und fährt dann zackig vorbei an Reichsadler und Gartenzwerg. Zum Mittagessen in der rustikalen Gaststätte mit Hirschgeweihen verzehrt der Klischeeteutone drei fette Bratwürste auf einem Silbertablett – einzige Beilage: ein Weissbier. Ohne Tempolimit auf der Autobahn und begleitet von Wagners Walküre saust er schließlich im neuen Mittelklasse-Traum direkt vor das Brandenburger Tor.

Sollte man sich als Deutscher anhand der vielen Klischess da jetzt beleidigt fühlen? Ganz im Gegenteil: Gegenüber Spiegel-online sagte Citroën-Sprecher Marc Raven: „Wer sich in Großbritannien eine Mittelklasse-Limousine anschaffen möchte, der denkt zuerst an deutsche Marken. Wir wollten zeigen, dass der C5 viele germanische Tugenden besitzt.“ Toll, wenn sich andere Länder auch mal ein Stück von unserem Automobilhandwerk abschneiden wollen!Auch wenn unser Ruf als altmodische Germanen schon manchmal nervt – allerdings nicht in dieser charmanten Satire!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo