Umbau am Autobahnkreuz Breitscheid
Umbau am Autobahnkreuz Breitscheid Bilder

Copyright:

Umgebaut wird das Autobahnkreuz Breitscheid bei Düsseldorf, wo die Autobahnen A3, A52 und A524 und Pkw wie Lkw aus ganz Europa aufeinander treffen. Fast 200 000 Fahrzeuge befahren diesen Knotenpunkt täglich; in den kommenden Monaten ist mit Behinderungen zu rechnen. Nach Abschluss der Maßnahmen, die für Ende Juli geplant sind, sollen die Verkehrsströme dann optimiert ablaufen.

Eine neue direkte Verbindungsrampe mit zwei Spuren wird von der A3 aus Richtung Oberhausen zur A52 in Richtung Düsseldorf führen. Das entflechte den stärksten Verkehrsstrom, so der Verkehrsträger „Straßen.nrw“. Mit optimierten Beschilderungen und neuen Fahrbahnmarkierungen werden einzelne Fahrspuren neu zugeordnet. Zudem erhält die Verbindung von Essen nach Oberhausen von der A52 auf die A3 einen weiteren Fahrstreifen.

Die Baumaßnahmen erfordern mehrere Streckensperrungen:

Ab 26. Januar ist es nicht möglich, von der A3 aus Köln kommend auf die A52 in Richtung Düsseldorf und damit auf die A524 in Richtung Krefeld zu fahren. Das gilt voraussichtlich bis Ende April. Die zweite Sperrung beginnt am 14. Februar und soll bis Ende Juli dauern: Hier ist die A52, aus Essen kommend, in Richtung Krefeld auf die A524 führend betroffen. Ab dem 22. Februar wird es dann nicht möglich sein, von der A3 aus Oberhausen kommend auf die A52 in Richtung Essen zu fahren. Diese Einschränkung wird voraussichtlich Ende April aufgehoben.

Eine großräumige Umleitung wird über die A44 und das Autobahnkreuz Ratingen-Ost eingerichtet und entsprechend ausgeschildert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo