Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter
Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Umparken im Kopf: Film ab für Opels Botschafter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Nach dem sich Opel als Absender der „Umparken im Kopf“-Plakate zu erkennen gegeben hat, wird die Kampagne jetzt im Fernsehen fortgesetzt: Erstmals treten die Schauspieler Ken Duken, Karoline Herfurth, Joachim Król, Nadja Uhl, Fahri Yardim und Bettina Zimmermann sowie BvB-Trainer und Markenbotschafter Jürgen Klopp gemeinsam in einem TV-Spot auf. Dabei zeigen sie ihren Wandel von anfänglicher Skepsis zu echter Begeisterung für die aktuellen Modelle aus Rüsselsheim.

Der Fernsehspot wird ab morgen auf reichweitenstarken TV-Sendern wie ARD, RTL, Sat.1, ProSieben und Kabel 1 gezeigt. Bereits seit dem 21. Februar werben die Kampagnenbotschafter auf Plakaten, in Print-Anzeigen, auf Internet-Bannern und der Microsite unter dem Motto „Umparken im Kopf“ für die kritische Auseinandersetzung mit Vorurteilen. Im neuen TV-Spot sind die Prominenten in ihren persönlich favorisierten Opel-Modellen unterwegs. Dabei erzählen sie abwechselnd, wie sie sich ausgehend von der Opel-Anfrage mit den Autos beschäftigt und so ihre Begeisterung für die Fahrzeuge entwickelt haben. Am Ende treffen alle Fahrer unerwartet aufeinandertreffen. Gemeinsam haben sie alle im Kopf umgeparkt und sind begeistert von Opel und den Modellen.[foto id=“502916″ size=“small“ position=“right“]

Mit dem Spot der Agentur Scholz & Friends, Hamburg, setzt Opel die augenzwinkernde Beschäftigung mit Vorurteilen auch über die eigenen Fahrzeuge fort. Scholz & Friends-Kreativ-Geschäftsführer Niels Alzen: „Der TV-Spot ‚Umparken im Kopf’ erzählt die wahre Geschichte: Viele der Prominenten haben mit Vorbehalten gegenüber Opel begonnen und waren dann wirklich positiv überrascht, als sie sich ans Steuer der aktuellen Modelle setzten“, versichert Niels Alzen von der Agentur Scholz & FReinds in Hamburg. Das Team um Regisseur Sebastian Schipper hat den Werbefilm in Berlin, Bottrop und auf Sylt gedreht und mit dem Opel Insignia, Cascada, Mokka, Adam, Astra GTC und Ampera in Szene gesetzt. Ein zweiter TV-Spot wird ab Ende April die Kampagne fortführen.

Auf der zenralen Website www.umparkenimkopf.de finden sich alle Videos, zusätzliches Behind-the-Scenes-Material, Konversationen unter dem Hashtag #Umparkenimkopf und interaktive Elemente wie der „Umparkomat“ mit Gewinnspiel.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

Nissan Qashqai Tekna+.

Vorstellung des Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Tekna Plus

VW Golf Comfortline.

VW Golf 1.5 Comfortline: Es ist Volkes Wille

zoom_photo