Umweltprämie stößt auf gute Resonanz

Umweltprämie stößt auf gute Resonanz Bilder

Copyright: auto.de

Die in der vergangenen Woche angekündigte Umweltprämie für Altautos ist nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) auf eine gute Resonanz gestoßen. Immer mehr Kunden fragten bei Autohäusern und Werkstätten nach, wie sie die 2500 Euro beim Autokauf nutzen können, teilte ein Verbandsprecher heute (20.1.2009) mit.

Wenn Bundeswirtschaftsminister Glos wie geplant am morgigen Mittwoch die Verordnung unterzeichne, sei der Weg für den Bundestagsbeschluss am 13. Februar frei. Nach derzeitigen Informationen werde die Prämie für Privatkunden gelten, die ihr mindestens neun Jahre altes Fahrzeug zur Verschrottung abmelden und sich einen Neu- oder Jahreswagen kaufen. Die aktuelle Definition eines Jahreswagens sieht die Zulassung seit maximal zwölf Monaten auf einen in Deutschland ansässigen Autohändler oder – hersteller vor, teilte der ZDK mit.

Die Verschrottung des alten Wagens muss durch den so genannten Verwertungsnachweis einer Altautoannahmestelle nachgewiesen werden. Das Antragsformular für die Prämie wird derzeit vorbereitet und kann,nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft ab 27. Januar von der Internetseite www.bafa.de heruntergeladen werden.

Der Kfz-Verband geht davon aus, dass durch die Prämie rund 200 000 zusätzliche Käufe neuer oder junger Pkw ausgelöst werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo