Unimog erfüllt jetzt Euro VI

Unimog erfüllt jetzt Euro VI Bilder

Copyright: hersteller

Unimog erfüllt jetzt Euro VI Bilder

Copyright: hersteller

Unimog erfüllt jetzt Euro VI Bilder

Copyright: hersteller

Mit dem Serienstart des neuen Mercedes-Benz Unimog im Werk Gaggenau zieht die Euro-VI-Technologie jetzt auch bei den Special Trucks von Mercedes-Benz ein.

Die neuen Blue-Efficiency-Power-Medium-Duty-Motoren mit vier- und sechs Zylindern zwischen 115 kW / 156 PS und 220 kW / 299 PS kombinieren bis zu drei Prozent weniger Kraftstoffverbrauch mit strenger Abgasreinigung. Die neuen Unimog sollen zudem durch eine hohe Lebenserwartung und Zuverlässigkeit sowie lange Wartungsintervalle punkten.

Der Unimog (Typenbezeichnung U 216 bis U 530) ist in zahlreichen Branchen zu Hause. Am häufigsten sieht man ihn in oranger Lackierung im Einsatz bei Bauhöfen und Straßenmeistereien, beispielsweise, wenn er im Frühjahr eine Straßenböschung mäht oder im Winter Schnee räumt. Neben diesem weit verbreiteten kommunalen Einsatz ist das Universalmotorgerät, so die ursprüngliche und hinter der Abkürzung steckende Bedeutung, beispielsweise auch in der Energiewirtschaft, im Zwei-Wege-Einsatz auf der Schiene und in der Agrologistik zu Hause.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

August 22, 2013 um 10:45 pm Uhr

im ersten Absatz muss es heissen: Werk Wörth am Rhein anstatt Gaggenau. Der Unimog wird seit 11 Jahr im Werk Wörth produziert.

Comments are closed.

zoom_photo