Unimog U 423

Unimog U 423: Fit für Straße und Schiene

auto.de Bilder

Copyright: Daimler

Das "Universelle Motor Gerät" kennen nur wenige. Den Unimog, der seinen Namen aus den Abkürzungen dieser langen Bezeichnung generiert, deutlich mehr. Drei der neuesten Modelle des Tausendsassas, die sich für den Einsatz auf Straße und Schiene eignen, zeigt Mercedes-Benz auf der Innotrans in Berlin (20. bis 25. September), der internationalen Leitmesse für die Eisenbahnbranche. Sie werden als Rangierfahrzeug, in der Schienen- und Oberleitungswartung sowie bei Arbeiten auf und an den Strecken genutzt. Eisenbahn-Gesellschaften, Betreiber von Metrosystemen und Stadt- und Straßenbahnen sowie Dienstleister in Gleisbau und Streckenunterhaltung zählen zu den Kunden. Einer der gezeigten Unimog (U 423) mit langem Radstand und einer Leistung von 170 kW/231 PS, ist mit einer Hubarbeitsbühne ausgerüstet und kann dank seiner Drehschemel-Schienenführung auf Schienennetzen mit engen Kurvenradien, wie zum Beispiel Straßenbahnen, eingesetzt werden. Dabei lässt sich das Basisfahrzeug von der ausgefahrenen Hubarbeitsbühne aus fernsteuern, was bei der Wartung von Oberleitungen oder Inspektionsfahrten sehr hilfreich ist. Die Fahrgeschwindigkeit kann aufgrund des hydrostatischen Fahrantriebs stufenlos eingestellt werden.
auto.de

Copyright: Daimler

Lasten bis 1.000 Tonnen

Im Rangierbetrieb kann der Unimog bis zu 1.000 Tonnen schwere Lasten ziehen, was die Fahrwerkskonzeption mit permanentem Allradantrieb, Wandlerschaltkupplung und Antrieb auf der Schiene über die Räder des Unimog ermöglicht. Die eisenbahntechnische Ausrüstung des ausgestellten Unimog U 423 umfasst eine Waggonbremsanlage, die auf bis zu 52 Waggonachsen ausgelegt ist, die Schienenführung – das sind absenk- und liftbare Eisenbahnräder – und die Funkfernbedienung. Mit Hilfe spezieller Räder und Reifen kann der Unimog sowohl auf der Eisenbahn-Normalspur (143,5 Zentimeter) als auch auf verschiedenen internationalen Breitspuren fahren. An einem niveauebenen Bereich von rund fünf Metern Länge, etwa an Bahnübergängen, kann der Unimog einfach und innerhalb weniger Minuten auf- oder abgleisen und kommt so schnell zum nächsten Einsatzort.

Diese Flexibilität beschert ihm zusammen mit einer Brandmelde- und Brandlöschanlage im Motorraum die Zulassung für Arbeiten in Eisenbahntunneln bei gleichzeitigem Fahrgastbetrieb. Die strengen Brandschutzanforderungen für den Einsatz unter Tage verwehren anderen die Einfahrt.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo