Unser Platz 1 der coolsten Biker-Filme aller Zeiten: Easy Rider

Easy Rider, der Kultfilm, Foto von: motorbike-tours.co.uk Bilder

Copyright: auto.de

Der Kult-Chopper aus Easy Rider Bilder

Copyright: auto.de

Jetzt wo das Wetter wieder ein bisschen besser wird, kann man endlich das geliebte Motorrad aus der Garage holen, putzen, aufmöbeln…und dann geht es ab in die Natur. Aber was tun, wenn die Maschine noch nicht fit oder das Wetter eher herbstlich als sommerlich ist? Dann haben wir eine gute Alternative parat: einen Biker-Film-Abend. Doch was schauen? Hier kommt unser Platz 1 der besten Biker-Filme: Easy Rider.

Wenn man einen Nicht-Motorradfahrer bittet, Bikerfilme aufzuzählen, muss dieser erst einmal lange überlegen. Aber auch wenn ihm kaum etwas einfällt, nennt er einen Streifen ganz bestimmt: Easy Rider. Der Klassiker darf bei einem Biker-Heimkino-Event einfach nicht fehlen.

[foto id=“296372″ size=“small“ position=“left“]Der Roadmovie war der offizielle Beitrag der USA zum Filmfestival in Cannes 1969 und ist ein Kultstück der Hippie-Bewegung. Er erzählt von Wyatts und Billys Roadtrip durch die USA bei dem die beiden Kokain-Schmuggler unter anderem den Mardi Gras-Karneval unsicher machen, zwei Prostituierte in einem Bordell in New Orleans zu einem LSD-Trip überreden und schließlich ordentlich Zoff mit einigen Anwohnern bekommen.

Heute wie früher reagieren viele Amerikaner mit Unverständnis auf den Film, der ein kritisches Bild der Gesellschaft des Landes zeichnen will. Aber was die Maschinen angeht, sind sich alle einig: Die Chopper sind superkultig – und übrigens alle umgebaute Polizei-Zweiräder.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo