Unterm Hammer: BMW M1 Artcar von Frank Stella

Unterm Hammer: BMW M1 Artcar von Frank Stella Bilder

Copyright: auto.de

Unterm Hammer: BMW M1 Artcar von Frank Stella Bilder

Copyright: auto.de

Unterm Hammer: BMW M1 Artcar von Frank Stella Bilder

Copyright: auto.de

Roy Liechtenstein, Robert Rauschenberg, Andy Warhol, Frank Stella. Die ganze Riege der bekanntesten US-amerikanischen Künstler haben sich an der BMW Art Car Serie mit einem eigens kreierten Modell beteiligt. Der 1979 von Frank Stella entworfene BMW M1 soll jetzt unter den Hammer kommen.

Noch ist das berühmte Art Car im New Yorker Guggenheim Museum zu Hause. Doch schon ab dem 18. August 2011wird ein neuer Besitzer gesucht. Dann steht das Auto des US-amerikanischen Künstlers und Bildhauers auf der Liste des Auktionshauses Bonhams. Die Versteigerung findet im Rahmen der Pebble Beach Car Week im kalifornischen Carmel statt.

[foto id=“358841″ size=“small“ position=“right“]Bei dem 1979er BMW M1 handelt es sich nicht um ein offizielles von dem bayerischen Autobauer in Auftrag gegebenes Art Car, sondern um eine Sonderanfertigung für den amerikanischen Rennfahrer Peter Gregg. Der M1 ist das einzige Art Car, das jemals an einen Privatbesitzer verkauft wurde. Gregg widmete den 1979er BMW dem verstorbenen Formel 1-Piloten Ronnie Peterson. 1999 erwarb das berühmte Guggenheim Museum das von Frank Stella im Rahmen seiner Serie „Polar Coordinates“ entstanden Art Car.

Wie hoch das Mindestgebot für den Wagen ist, will Bonhams nur auf Anfrage verraten. Die Auktion findet am 18. und 19. August in der Quail Lodge in Carmel statt.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

zoom_photo