USA und Deutschland: Verbrauchs-Benotung für Autos
USA und Deutschland: Verbrauchs-Benotung für Autos Bilder

Copyright: auto.de

Noten für den Spritverbrauch eines Fahrzeugs sollen US-Autokäufern künftig die Wahl eines umweltfreundlichen Modells erleichtern.

Die US-Umweltschutzbehörde EPA will die Kennzeichnung Mitte kommenden Jahres im Handel zur Pflicht machen. Die Noten von A+ bis D kennen die Amerikaner aus der Schule, „A+“ entspricht dabei der deutschen „Eins Plus“. Die Bestnote erhalten die jeweils sparsamsten Modelle ihrer Klasse. Bisher war lediglich eine Angaben zum Kraftstoffverbrauch Pflicht. Die US-Bürger sind nun dazu aufgerufen, die Kennzeichnung zu kommentieren.

In Deutschland ist zurzeit ein ähnliches Kennzeichnungssystem in der Diskussion. Auch dabei sollen Noten dem Kunden auf den ersten Blick Orientierung geben. Ähnlich wie in den USA können aber auch große und leistungsstarke Fahrzeuge mit hohem Verbrauch eine gute Bewertung erhalten, da auch das Fahrzeuggewicht in die Note einfließt. Umweltschützer kritisieren die Pläne daher. Die Automobilindustrie hingegen begrüßt die bisherigen Entwürfe zur Kennzeichnung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo