Vergölst führt Flatrate für Werkstattservice ein
Vergölst führt Flatrate für Werkstattservice ein Bilder

Copyright: auto.de

Der deutsche Autoservice-Dienstleister Vergölst führt eine Service-Flatrate ein. Damit haben die Kunden des zum Continental-Konzern gehörenden Dienstleisters künftig die Möglichkeit, ihre Bezahlung für individuelle Werkstattleistungen auf einen festen Monatsbetrag umzustellen.

Zum Start ist das neue Flatrate-Angebot in ausgewählten Betrieben verfügbar, ab Sommer soll es dann flächendeckend in Deutschland verfügbar sein. Das Pauschalangebot umfasst Dienstleistungen und Ersatzteile für alle Pkw-Typen und Transporter bis zu 3,5 Tonnen. Es lässt sich aus vier verschiedenen Servicepaketen je nach Kundenanforderung zusammenstellen, deren Preise individuell errechnet werden. Zudem entscheidet die jährliche Laufleistung des Fahrzeugs, Zustand, Alter und Kilometerstand sowie die Profiltiefe der Reifen über die konkrete Höhe des Festbetrags, der monatlich vom Konto des jeweiligen Kunden abgebucht wird.

Weitere Details…

Für die Instandsetzung und Wartung der Fahrzeuge verwendet Vergölst ausschließlich Originalersatzteile, denn bei der Qualität werden keine Abstriche gemacht.

Zusätzlich kann sich der Kunde noch mit dem Leistungspaket „Garantie Plus“, absichern, das auch besonders teure Posten abdeckt, zum Beispiel die Motormechanik, die Bordelektronik, die Airbags, Achsen, Radlager und Gelenke. Außerdem bietet Vergölst eine Monatspauschale für den rechtzeitigen Ersatz abgefahrener Reifen und die rechtzeitige Umrüstung auf Sommer- und Winterbereifung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo