ADAC-App

Verkehrs-App des ADAC integriert zusätzliche Länder
auto.de Bilder

Copyright: Monroe

Der ADAC nimmt weitere beliebte Urlaubsdestinationen in Europa in seine kostenlose App ADAC Maps auf. Damit stehen Urlaubern ab sofort Verkehrsinformationen nicht nur für Deutschland, Österreich und die Schweiz, sondern auch für Frankreich, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Polen, Tschechien, Italien, Slowenien und Kroatien zur Verfügung.

Die Anwendung informiert Nutzer zum einen über die aktuelle Verkehrslage und bietet darüber hinaus auch eine Prognose im Voraus. Der Routenplaner informiert nach Eingabe der konkreten Angaben zu Reisetag oder Uhrzeit außerdem über die voraussichtliche Fahrtzeit und die errechnete Verzögerung aufgrund von Staus. Darüber hinaus liefert die App Vorschläge für Ausflüge entlang der Route und Informationen etwa zu Sehenswürdigkeiten im Urlaubsland. Sie steht im App-Store und im Google Play Store kostenlos zum Download bereit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo