Verkehrs-Studie – Motorrad- statt Autofahren löst Stauproblem

Verkehrs-Studie - Motorrad- statt Autofahren löst Stauproblem Bilder

Copyright: auto.de

Der Umstieg vom Auto auf Motorräder oder Roller könnte die Zahl der Staus deutlich senken.

Würden nun zehn Prozent der Berufspendler zugunsten eines motorisierten Zweirades auf den Pkw verzichten, könnte sich das Stauaufkommen um 40 Prozent verringern, wie aus einer Untersuchung des Umweltverbandes “Transport & Mobility” im belgischen Leuven hervorgeht.

Wenn gar 25 Prozent der Autofahrer mit dem Motorrad oder dem Roller fahren würden, gäbe es gar keine Staus mehr. Für die Studie wurde das Verkehrsaufkommen auf der überfülltesten Straße Belgiens, einem Abschnitt der E40 zwischen Leuven und Brüssel, untersucht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo