Verkehrs-Studie – Motorrad- statt Autofahren löst Stauproblem

Verkehrs-Studie - Motorrad- statt Autofahren löst Stauproblem Bilder

Copyright: auto.de

Der Umstieg vom Auto auf Motorräder oder Roller könnte die Zahl der Staus deutlich senken.

Würden nun zehn Prozent der Berufspendler zugunsten eines motorisierten Zweirades auf den Pkw verzichten, könnte sich das Stauaufkommen um 40 Prozent verringern, wie aus einer Untersuchung des Umweltverbandes „Transport & Mobility“ im belgischen Leuven hervorgeht.

Wenn gar 25 Prozent der Autofahrer mit dem Motorrad oder dem Roller fahren würden, gäbe es gar keine Staus mehr. Für die Studie wurde das Verkehrsaufkommen auf der überfülltesten Straße Belgiens, einem Abschnitt der E40 zwischen Leuven und Brüssel, untersucht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo