Verkehrsrowdys: Männer sind in Flensburg Punktesieger
Verkehrsrowdys: Männer sind in Flensburg Punktesieger Bilder

Copyright: DVR

Männer sind nach wie vor Spitzenreiter in Sachen Verkehrssünden. Wegen Verkehrsverstößen sind im Zentralregister in Flensburg 78 Prozent Männer eingetragen. Das belegen die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Rund sieben Millionen des starken Geschlechts stehen knapp zwei Millionen Frauen gegenüber. Männern wird in der Regel größere Risikobereitschaft als Frauen zugeschrieben.

Zudem machen sich die Herren der Schöpfung über mögliche Konsequenzen in der Regel weniger Gedanken als das weibliche Geschlecht. Bei den 25- bis 44-Jährigen ist der Anteil der Punktesünder mit 44,7 Prozent am höchsten. Tendenz mit dem Alter fallend. Ein weiterer eher negativer Spitzenreiter ist der Kfz-Zulassungsbezirk Schwerin. Denn laut einer Punkteanalyse des Vergleichsportals Check 24 ist der Bezirk mit einem Punktesünder-Anteil von 10,6 Prozent die Verkehrssünderhauptstadt Deutschlands.Aber egal, ob Mann oder Frau, an die Verkehrsregeln sollten sich besser beide Geschlechter halten. Sonst ist der Führerschein schneller weg als es Mann oder Frau lieb ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

zoom_photo