Verkehrte Welt – Safety car verursacht Unfall.
Porsche Bilder

Copyright: auto.de

Das „Safety car“ (zu deutsch: Sicherheitsfahrzeug) ist im Motorsport eigentlich dazu da, um nach Unfällen das Rennen zu entschleunigen beziehungsweise um (Neu-)Starts zu koordinieren. Letzteres sollte das auch der im Video sichtbare Audi machen und nach dem fliegenden Start schnellstens von der Strecke verschwinden. Irgendetwas hatte der Fahrer aber falsch verstanden und zuckelte einfach weiter vornweg, während hinter ihm das gesamte Feld durch die aktivierten grünen Startlichter kräftig Gas gab.

Nun hatten die ersten des Feldes den Fauxpas des Vorfahrers zwar schnell erkannt und bremsten. Leider ist die Startgerade auf jener Rennstrecke durch einen Huckel geprägt, wodurch der hintere Teil des Feldes nicht sehen konnte, was vorn passiert. Und so war das Restfeld auf einmal mit einer bremsenden Wand von Fahrzeugen konfrontiert, was natürlich in einem riesigen Tumult endete. Wie es dem Fahrer des Safety Cars nach dem Rennen erging, ist leider nicht überliefert… die Folgen seines Fehlers für das Rennfahrerfeld können Sie allerdings in folgendem Video bestaunen:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo