Verliebte Rehe als Gefahr für Autofahrer
Verliebte Rehe als Gefahr für Autofahrer Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Beginn der Rehbrunft kommt es zurzeit verstärkt zu Wildunfällen auf Deutschlands Straßen. Gerade an schwülen Sommertagen Ende Juli ist die Gefahr besonders hoch.

„Verliebte Rehe sind hormongesteuert und geraten bei ihrem Liebesspiel oft mit dem Verkehr in Konflikt“, erklärt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Daher müssen Autofahrer überall in Deutschland besondere Vorsicht walten lassen und jederzeit mit Tieren auf der Fahrbahn rechnen. Die Warnschilder „Achtung, Wildwechsel!“ weisen auf besonders gefährliche Straßenabschnitte hin. Über 200.000 Rehe verenden bundesweit im Straßenverkehr. Und die Dunkelziffer ist hoch, denn nicht jeder Wildunfall wird automatisch der Polizei gemeldet und statistisch erfasst.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo