Verschiedene Wartungsintervalle bei baugleichen Autos

Verschiedene Wartungsintervalle bei baugleichen Autos Bilder

Copyright: auto.de

Verschiedene Wartungsintervalle bei baugleichen Autos Bilder

Copyright: auto.de

Verschiedene Wartungsintervalle bei baugleichen Autos Bilder

Copyright: auto.de

Wer die Garantie für seinen Neuwagen nicht verlieren will, muss sich in der Regel an die vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle halten. Wonach sich diese Zeitabstände richten, ist jedoch unklar.

Zumindest dann, wenn bei zwei nahezu gleichen Fahrzeugen die Hersteller unterschiedliche Angaben machen. In einem Bericht der „Auto Bild“ weisen die Autoren darauf hin, dass zum Beispiel ein Peugeot Partner Tepee alle zwei [foto id=“306288″ size=“small“ position=“left“]Jahre oder alle 30 000 Kilometer zur Wartung muss. Der Citroen Berlingo wird jedoch bereits nach 20 000 Kilometern in die Werkstatt beordert. Das bedeutet für den Halter zusätzliche Kosten, die sich bereits nach sechs Jahren und 30 000 Kilometern auf mehrere hundert Euro summieren.

Auch der Kia Ceed und der verwandte Hyundai i30, jeweils mit Zweiliter-Benziner, haben unterschiedliche Wartungsintervalle. Der Kia soll nach 15 000 Kilometern zum Check, der Hyundai nur alle 20 000 Kilometer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo