Vettels Sieger-Finger – lässig oder arrogant

Vettels Sieger-Finger - lässig oder arrogant Bilder

Copyright: auto.de

Zum Heldendasein gehört mehr als nur die beeindruckende sportliche Leistung – Mimik, Gestik, Kleidung, Verhalten prägen das Bild der modernen Autosport-Superstars, die von Fernsehkameras und Fotoapparaten ständig umgeben sind. Im Vettel-Jahr 2010 war vor allem eines immer wieder in der Linse internationaler Bildermacher: Der Vettel-Finger. Der legendär winkende Finger Vettels nach jedem Sieg gehört mittlerweile fest zu Vettel und seinem Rennanzug im Red Bull. Doch nicht bei allen kommt der Vettel-Finger so gut an wie bei deutschen Zeitungen.

So kritisierte in der vergangenen Woche beispielsweise der ehemalige Formel 1-Champion Jos Verstappen Vettels Sieger-Finger als arrogant und überheblich. So sei Vettels sportliche Leistung für ihn zwar durchaus sehr beeindruckend und wäre auch für die Saison 2011 sein Favorit auf den Titel. Der Vettel-Finger jedoch sei schlichtweg nervig. Allerdings räumte Verstappen, der mit 107 gefahrenen Grand Prix-Rennen als der Formel 1-Fahrer mit den meisten Starts in die Geschichte einging, durchaus ein, Vettel mit seiner Geste ein wenig verstehen zu können. Er könne selbst nicht ausschließen, so der niederländische Verstappen, bei einem so großen Erfolg wie Vettel vielleicht selbst so eine alberne Geste zu machen. Echte Champions können sich also scheinbar doch alles erlauben.. 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo