Viele Autofahrer noch „oben ohne“

Viele Autofahrer noch Bilder

Copyright: GTÜ

Die Warnweste ist bei vielen Autofahrern noch nicht in Mode gekommen. Obwohl ab dem 1. Juli eine generelle Pflicht besteht, sind derzeit immerhin 21,8 Prozent der deutschen Autofahrer ohne Warnweste unterwegs. Vor allem bei Frauen hat sich diese Sicherheitsvorkehrung offenbar noch nicht herumgesprochen: Denn 25,8 Prozent fahren „oben ohne“. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag der Christoph Kroschke GmbH, dem Marktführer für Kfz-Kennzeichen in Deutschland.

Ab dem 1. Juli 2014 gilt wie in vielen anderen EU-Ländern auch in Deutschland eine Warnwestenpflicht. Alle hier zugelassenen Pkw müssen mit mindestens einer Warnweste ausgestattet sein, die der europäischen Norm EN ISO 20471:2013 entspricht. Verlässt ein Fahrer in gefährlichen Situationen ohne Weste sein Fahrzeug oder kann er sie bei Kontrollen nicht vorzeigen, droht ein Bußgeld.Ohne Warnweste ist im Ausland ein Bußgelder bis 1 375 Euro möglich (Belgien). In Frankreich beträgt das Bußgeld mindestens 90 Euro, in Italien mindestens 38 Euro. In Spanien können bis 90 Euro fällig werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes a-klasse facelift

Mercedes-Benz A-Klasse Facelift Fotos

Mercedes GLE Facelift

Leicht getarnter Mercedes-Benz GLE mit Facelift

Peugeot 308 SW

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

zoom_photo