Volkswagen bietet Marderschutzvorrichtung für Golf und Golf Plus

Volkswagen hat ein Schutzsystem gegen Marder im Motorraum auf den Markt gebracht. Die Sonderausstattung ist für nahezu alle Motorisierungen des Golf und Golf Plus bestellbar. Für die Marderschutzvorrichtung müssen 185 Euro investiert werden.

In Deutschland toben sich Marder bis zu 160 000 Mal pro Jahr in Motorräumen aus und verursachen Schäden in Millionenhöhe. Beim Kauf eines Golf und Golf Plus kann eine Marderschutzvorrichtung mitbestellt werden. Diese schützt das Fahrzeug effektiv gegen Marderbisse.

Wirkungsweise

Das Eindringen eines Marders in den Motorraum wird auf tierfreundliche und rein mechanische Weise verhindert. In den vorderen Radhauskästen werden dafür je zwei Bürstenvorhänge horizontal und vertikal im Bereich des Lenkgestänges und der Gelenkwellen angebracht. Ein Lochblech verhindert zusätzlich zuverlässig das Eindringen des Marders im Bereich der aus dem Tunnel austretenden Abgasanlage.

Die Vorrichtung ist derzeit erhältlich für folgende Motorisierungen: 55 kW / 75 PS SDI, 66kW / 90 PS TDI, 77 kW / 105 PS TDI, 103 kW / 140 PS TDI, 125 kW / 170 PS TDI ab Comfortline sowie 75 kW / 102 PS, 110 kW / 150 PS FSI und 147 kW / 200 PS TSI.

Sie ist nicht im Zusammenhang mit 4MOTION, Xenon-Scheinwerfern oder einer Standheizung bestellbar; bei Wahl eines Benziners ist sie nicht kombinierbar mit einer Anhängevorrichtung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo